Treasure Islands: Die Elite-Bars in der Karibik

Anonim

Das Souvenir-T-Shirt an der Wand der Bar sagt alles: Happy Hour ist der Grund, warum ich nachmittags aufstehe. Vergessen Sie "One Happy Island" oder "Out of Many, One People" - dieses Nicken auf kaltes Bier und tiefgefrorene Zutaten ist das inoffizielle Motto während eines Urlaubs in der Karibik. Zur gleichen Zeit, nachdem Sie ein paar Rum-Läufer getrunken haben, wird sich jeder Cay oder jede Insel, die Sie besuchen, tatsächlich wie eine glückliche Insel anfühlen.

Es gibt mehr als 7.000 Inseln in der Karibik mit einer Fläche von 1.063.000 Quadratkilometern und während viele halb untergetaucht oder unbewohnbar sind - Schatzinseln, die selbst dem reichsten und am meisten vernetzten Reisenden unzugänglich sind -, gibt es viele Orte, an denen man sich ein kaltes Getränk holen kann, wenn Urlaub in der Karibik. Sie blinzeln hinter Ray-Bans und sehen palmengedeckte barbadische Rumhütten und 5-Sterne-Bade-Bars. Hotelbars, Poolbars, Zigarrenbars, Pianobars, stimmungsvolle Lounges, lockere, holzgetäfelte Verstecke, die Hollywood-Glamour der 1950er Jahre hervorrufen - die Karibik hat von allem ein bisschen, auch wenn es etwas schrullig und vielseitig ist.

Was unterscheidet eine karibische Bar von der nächsten? Was sind die Kriterien, um eine Bar zu einem Elite-Trinklokal zu machen? Es ist ein einfaches Rezept: 1 Unze. Haltung, 1 Unze. Breite, ein Hauch von Sonnenschein, ein Hauch von Romantik, alles in einen Mixer geben, Crush, Puls und Voila

.

Sie haben eine Bar, die nur als Irie bezeichnet werden kann. Also, ob Sie ein Schmerzmittel oder eine Pina Colada bestellen, lassen Sie die Bar hüpfen beginnen.

10 Das Dünenreservat - Anguilla

Image

The Dune Preserve liegt in der Rendezvous Bay und ist eine weitläufige, baufällige Strandbar aus Treibholz, Muscheln und Materialien, die aus Schiffswracks geborgen wurden. Was verleiht dem Dune Preserve Elite-Status? CNN wählte es zur # 1 Strandbar der Welt. Noch wichtiger ist, dass Kevin Bacon zu The Dune Preserve kommt, um Musik zu machen, wenn er in Anguilla ist. Das funky Beach Hideaway gehört dem Reggae-Star Bankie Banx.

Aruba, Bonaire und Curacao sind die westlichsten Inseln der Leeward Antilles und liegen nördlich von Venezuela. Die ABC-Inseln haben so viele atemberaubende Strandbars, dass die Auswahl einer der niederländischen Ketten so versteckt erscheint, als würde man sich in die Karibik wagen und sich dann für die Ferienzeit drinnen verstecken.

9 Die Moomba Beach Bar - Aruba

Image

Die Moomba Beach Bar auf Aruba ist eine klassische Tiki-Bar im tropischen Inselstil. Die Bar ist nur wenige Schritte vom Meer entfernt und bietet Palapas Schatten Hütten und Liegestühle. Das Moomba ist auf einfache, gegrillte Meeresfrüchte spezialisiert. Tag und Nacht gibt es Live-Musik.

Image

Es gibt Hunderte von Bars wie Moomba in der Karibik, aber nicht alle machen die Einfachheit richtig; Moomba zeichnet sich aus.

8 La Balandra Beach Bar -Bonaire

Image

Die La Balandra Beach Bar & Grill von Bonaire wurde so entworfen, dass sie wie ein antikes spanisches Schiff aussieht und sich anfühlt. Sie befindet sich auf einem Steg, der sich ins Meer erstreckt. Wenn Sie sich an den Bug stellen, haben Sie das Gefühl, dass sich die La Balandra langsam durch die flachen türkisfarbenen Wellen schleicht.

Image

Die Aussicht auf die Bucht ist spektakulär, und wenn Sie einmal zu viele haben, keine Sorge, geben Sie es einfach einem Mangel an Seebeinen.

7 Avila Beach Bar und Restaurant -Curacao

Image

Im Jahr 2013 hat das Caribbean Journal Avila's Blues Bar and Restaurant in die Liste der „Top Ten-Hotelbars der Karibik“ aufgenommen. Die Curacao-Institution ist seit über 20 Jahren ein Hotspot und serviert Blues und Latin-Jazz sowie eine Vielzahl beliebter Kneipen Themenabende. Die Kombination aus preisgekröntem Essen, Live-Musik und Lage - die Avila Bar befindet sich an einem Pier - macht sie zu einer elitären karibischen Wasserstelle.

6 Der feuchte Dollar - Jost Van Dyke, Britische Jungferninseln

Image

Der Begriff Elite muss nicht unbedingt teuer oder exklusiv bedeuten. es kann auch einflussreich bedeuten. Und es gibt in der Karibik keine einflussreichere Bar als The Soggy Dollar, die sich am White Beach auf Jost Van Dyke befindet, der kleinsten der vier britischen Jungferninseln. Die Legende besagt, dass „The Painkiller“, eines der bekanntesten Getränke der Karibik (Rezept: Rum, Kokosnusscreme, Orangen- und Ananassaft, ein Schuss Muskatnuss), in den 1970er Jahren aus dem The Soggy Dollar stammt. Aber das ist nicht der einzige Anspruch der Bar auf Ruhm. Bis vor kurzem konnten durstige Kunden die Bar nur erreichen, indem sie von ihren Ankerplätzen aus schwammen. Dollars wurden matschig und mussten an der Bar an einer Schnur angeschnitten werden, um zu trocknen. Heutzutage ist die Soggy Dollar Bar auf der Straße erreichbar und aufgrund ihres legendären Status werden zweifellos auch alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.

5 Die Monkey Bar - Sandy Lane Resort, Barbados

Image

Sandy Lane ist seit 1961 die erste Adresse in der Karibik, als sie erstmals für Gäste geöffnet wurde. Das idyllische Resort erinnert an einen Sommerurlaub in F. Scott Fitzgeralds „The Great Gatsby“. Alle sieben Bars von Sandy Lane eignen sich perfekt zum Liminieren mit einem Mount Gay Extra Gold Rum oder einem Glas Cognac. Die Monkey Bar auf der unteren Ebene des Hotels sticht jedoch heraus. Die Bar ist nicht nur gemütlich und stilvoll, sondern die thematischen Wandgemälde und ungewöhnlichen Artefakte vermitteln das Gefühl, als wären Sie in das Arbeitszimmer eines Archäologen gestolpert. Nach ein paar Drinks scheint Ihr innerer Abenteurer wie die Sonne über Bridgetown. Ein Luxuszimmer in der Sandy Lane kostet zwischen 1.490 USD und 2.380 USD. Berichten zufolge gab Tiger Woods 1, 5 Millionen aus, als er 2004 Elin Nordegren im Luxusgolf- und Spa-Resort heiratete.

4 Piano Bar - Couples Tower Isle Resort, Jamaika

Image

Jamaika ist einer der ursprünglichen Spielplätze der Reichen und Berühmten. Der amerikanische Modedesigner Ralph Lauren hat ein Strandhaus im Plantagenstil in der Nähe von Montego Bay, das er vor über 20 Jahren gekauft hat, und Ian Fleming, der Schöpfer von James Bond, hatte ein Anwesen mit dem Namen Goldeneye an der Nordküste der Insel, auf dem er alle 14 Exemplare schrieb die Bond-Bücher.

Image

Das Couples Tower Isle Resort (früher als Couples Ocho Rios bekannt) war ein privates Inselresort, das in den 1950er und 60er Jahren dem Hollywood-Jetset gerecht wurde. Wenn Sie dachten, Anita Ekbergs Sprung in den Trevi-Brunnen stelle "La Dulce Vita" dar, ist ihr Mitternachtsschwimmen nichts im Vergleich zu dem Saufen und Zupfen, das in diesem Hollywood-Treffpunkt stattfand. Heute möchte die Piano Bar des Couples Resort den glamourösen Geist dieser Zeit hervorrufen. Fotos der berühmten Gäste des Resorts prägen die Wände, und nachdem Sie ein paar Cocktails des Mixologen zurückgestoßen haben, können Sie sogar denken, Frank Sinatra oder Truman Capote sitzen mit Ihnen an der Bar.

3 Die Gold Bar - El San Juan Hotel und Casino, Puerto Rico

Image

Das El San Juan, die Grand Dame der puertoricanischen Luxushotels, strahlt den Stil und die Raffinesse der Alten Welt aus. Das Hotel befindet sich im Stadtteil Isla Verde von San Juan und ist ein Paradies für High-Roller. Es stehen nicht nur ein oder zwei, sondern acht verschiedene Bars zur Auswahl, die alle ein perfektes Beispiel für die Eleganz des blauen Bandes sind. Die berühmte Goldbar (der Name sagt schon alles, oder?) Pulsiert mit Las Vegas Intensität, während Sie auf der Dachterrasse des Hotels einen Mojito 360-Wege bis zum Sonntag genießen können. Der Encanto Beach Club am Meer verfügt über eine der elegantesten Swim-Up-Bars in der Karibik.

2 Nikki Beach - St. Barth

Image

Nikki Beach ist ein zweites Zuhause für Prominente, ein VIP-Hotspot, um die Sonne zu genießen und zu sehen und gesehen zu werden. Prominente Gäste an der Oceanfront Bar und im Beach Club waren unter anderem Jay Z, Beyonce, Fergie, Ashton Kutcher, Demi Moore, Mariah Carey und Bono. Der überzeitliche Treffpunkt ist bekannt für seine aufwendigen Modeschauen, Live-Auftritte und Themenveranstaltungen.

Image

In der Nacht spielt der ansässige DJ Jacques Dumas House-Musik, während wohlhabende Touristen das Courvoisier an Filmstars, Supermodels und Könige weitergeben. Nikki Beach ist ein richtungsweisendes Gebietsschema und wurde von The London Observer als „Der sexiest Ort auf Erden“ bezeichnet.

1 Yara Bar - Amanyara Resort Hotel, Turks- und Caicosinseln

Image

Wenn es um das gute Leben und um umwerfend schöne Inseln geht, setzen die Turks- und Caicosinseln den Goldstandard. Wenn Inseln statt Restaurants mit Michelin-Sternen ausgezeichnet würden, wäre dieses britische Territorium richtungsweisend. Das Amanyara Resort Hotel (der Name bedeutet auf Sanskrit „friedlicher Ort“) wurde von Conde Naste Traveller, Gallivanter's Guide und US News and World ausgezeichnet, und es gibt keinen ruhigeren Ort im Resort als die Yara Bar. Die Bar ist kreisförmig mit einer hohen, luftigen Decke - perfekt für Passatwinde am Nachmittag - und verfügt über eine Reihe übergroßer Liegen rund um den Umfang. Von der Bar führt eine geräumige Terrasse und ein Swimmingpool. Die atemberaubende Aussicht auf das Meer bildet die ideale Kulisse für eine Tasse Pimms am Nachmittag oder eine Zigarre nach dem Abendessen. Die Preise im Amanyara Resort Hotel liegen zwischen 1.350 und 9.900 USD pro Nacht, je nachdem, ob Sie einen Pavillon oder eine Strandvilla mit 5 Schlafzimmern wünschen.

Image

Egal, ob Sie nach dem Kreuz des Südens suchen, „auf einem Biskuit knabbern“, den Sonnenbrand beobachten oder darauf warten, dass der grüne Blitz den Horizont zum Sonnenuntergang erhellt, einen Hocker hochziehen und die Aussicht von einem genießen von diesen geschätzten karibischen Stäben.

Tags: Reisen, Elite, Karibik, Bars

Treasure Islands: Die Elite-Bars in der Karibik