Die berüchtigtste NBA verhaftet dieses Jahrhundert

Anonim

Für die New York Knicks war es die letzte Beule in einer sehr holprigen Saison. Am 25. Februar 2014, Stunden nachdem die Knicks ein weiteres Heimspiel gegen die Dallas Mavericks geworfen hatten, wurde der New Yorker Point Guard Raymond Felton wegen des kriminellen Besitzes einer Schusswaffe festgenommen. Er wurde in zweierlei Hinsicht angeklagt: der kriminelle Besitz einer Waffe dritten Grades und der kriminelle Besitz einer Schusswaffe. Die Anschuldigungen stammten von einer nicht registrierten halbautomatischen Handfeuerwaffe von Felton, die geladen war und ein illegales erweitertes Magazin hatte. Felton hatte die Waffe im Haus seiner entfremdeten Frau gelassen und sie soll die Waffe den Behörden übergeben haben.

Wenn Felton wegen beider Anklagepunkte verurteilt wird, könnte er eine siebenjährige Haftstrafe erwarten. Die Nachrichten für Felton werden schlimmer. Der Staat New York hat einige der strengsten Waffengesetze in der Nation; Texas ist es nicht. Der frühere Empfänger von New York Giants, Plaxico Burress, wurde vor ähnlichen Anklagepunkten für schuldig befunden, ein geringeres Verbrechen begangen zu haben, und war noch immer zwei Jahre im Gefängnis.

Während es sich bei den Verhaftungen von Profisportlern nur um die neueste Zahl handelte, war dies für einen NBA-Spieler eine relative Seltenheit. Während NFL-Spieler scheinbar von der Besetzung verhaftet werden und Major League Baseball in jüngster Zeit mehrere Spieler wegen abscheulicher Verbrechen verurteilt hat (z. B. Mel Hall, der 45 Jahre wegen der schweren Körperverletzung und der Unanständigkeit mit einem Kind bestraft wurde; Ugueth Urbina, die aufschlägt) Nach 5 ½ Jahren 14-jähriger Haftstrafe wegen versuchten Mordes ist die NBA seit Jahren relativ skandalfrei.

Es folgen die sieben berüchtigtsten NBA-Verhaftungen in diesem Jahrhundert.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten

Image

7 Lamar Odom, DUI

Image

Gerüchte über Drogenmissbrauch waren laut geworden, als Lamar Odom am 30. August 2013 verhaftet und des Fahrens unter dem Einfluss angeklagt wurde. Odom machte am 9. Dezember 2013 keine Einwände gegen die Anklage geltend und wurde zu drei Jahren Bewährung und drei Monaten Behandlung wegen Alkoholmissbrauchs verurteilt. Nach den derzeitigen Standards von Profisportlern kommt eine DUI-Verhaftung einem Ticket für das Jaywalking gleich. Aber auch wenn es nur tangential mit den Kardashianern zu tun hatte, Lamar Odoms Verhaftung am 30.08.2013, weil er unter dem Einfluss von Falun Gong gefahren war (er hat daraufhin keine Einwände gegen die Anklage erhoben und eine Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten auf Bewährung akzeptiert) Alkoholmissbrauchsbehandlung) verdient eine Berücksichtigung auf dieser Liste, oder? Angesichts der Tatsache, dass Odom, der zum Zeitpunkt seiner Verhaftung bei den Los Angeles Clippers unter Vertrag war, mit Khloe Kardashian verheiratet ist (Ende letzten Jahres hat sie die Scheidung eingereicht), war der Link alles andere als indirekt - was bedeutet, dass Sie Neuigkeiten über Odoms erhalten konnten Probleme mit ESPN oder E! - und Odoms Platz auf der Liste wurde ein Slam Dunk.

6 Portland Jail Blazer, zu viele, um sie zu erwähnen

Image

Manchmal geht es um Quantität vor Qualität. Dies ist der Fall beim Portland Jail, ähm, Trail Blazers. Von 2000 bis 2003 haben die Trail Blazer die Art und Weise, wie die Point Guards ihre Assists aufbauen, festgenommen. Andererseits hatte das Management im Jahr 2001 einen Spieler unter Vertrag genommen, Ruben Patterson, der sich als Sexualstraftäter registrieren lassen musste, weil er sich nicht auf eine Anklage wegen sexueller Straftaten berufen hatte. Vielleicht war es ein One-for-All-All-For-The-Paddy-Wagon-Ansatz. In den nächsten zwei Spielzeiten wurden Rasheed Wallace, Damon Stoudamire und Qyntel Woods, die sich 2005 für Tierquälerei für die Durchführung von Hundekämpfen schuldig bekannten, für Marihuana-Besitz angeführt. Stoudamire zog eine Trifecta ab und wurde dreimal wegen Unkrauts verhaftet. Nach seiner dritten Verhaftung wurde er vom Management mit einer Geldstrafe von 250.000 US-Dollar belegt und für drei Monate suspendiert. Patterson war jedoch ein vorbildlicher Bürger

.

bis Zach Randolph ihn schlug, weil er während des Trainings mit Woods gestritten hatte.

5 Jason Kidd, häuslicher Missbrauch

Image

Pommes Frites können gefährlich sein. Und das nicht nur wegen der Transfette. Im Januar 2001 wurde Jason Kidd, als er für die Phoenix Suns spielte, wegen häuslicher Gewalt verhaftet, nachdem ihn seine Frau Joumana des Angriffs beschuldigt hatte. Insbesondere beschuldigte sie Kidd, sie in den Mund geschlagen zu haben, als die beiden zu streiten begannen, weil Kidd einen Pommes vom Teller seines Sohnes gegessen hatte. Während des Notrufs behauptete Kidds Frau, es gebe eine Vorgeschichte, in der ihr Ehemann sie missbraucht habe. Kidd bekannte sich schuldig und wurde angewiesen, an Wutmanagementkursen teilzunehmen. Leider würde es kein glückliches Ende dieser Geschichte geben. Am 9. Januar 2007 reichte Jason Kidd die Scheidung ein. Er berief sich jedoch auf häusliche Gewalt, die Sorte mit der Frau als Ehemann.

4 4 Delonte West, Geschwindigkeitsüberschreitung und Waffenbesitz

Image

Für das reine Kopfkratzen: „Was zum Teufel hat er gedacht?

.

oder Rauchen? “Delonte Wests Verhaftung ist schwer zu schlagen. Die Wache der Cleveland Cavaliers wurde am 17. September 2009 festgenommen, nicht für eine Waffe, nicht für zwei Schusswaffen. Nein, nicht Delonte. West wurde wegen des Tragens von drei Waffen verhaftet

.

während Sie ein dreirädriges Motorrad fahren

.

nachdem er von der Polizei angehalten wurde

.

für besagte Polizei abschneiden. Nachdem er überfahren worden war, teilte er dem Verhaftungsbeamten freiwillig mit, er habe eine Waffe im Hosenbund und anscheinend vergessen, die an seinem Bein festgeschnallte und die andere in einem Gitarrenkoffer zu erwähnen. Ja, ein Gitarrenkoffer. West, der an einer bipolaren Störung leidet, bekannte sich schuldig an den Anklagen für Verkehr und Waffen. Er wurde zu elektronischer Überwachung, Bewährung, Zivildienst und psychologischer Beratung verurteilt.

3 Gilbert Arenas & Javaris Crittenton, Waffenbesitz

Image

2 Kobe Bryant, Sexuelle Übergriffe

Image

1 Ron Artest et al., Assault and Battery

Image

Berüchtigt, ungeheuerlich. Empörend. Kein Adjektiv kann der Bosheit im Palast gerecht werden. Zweifellos hat Ron Artest die berüchtigtste Verhaftung eines NBA-Spielers in diesem Jahrhundert verfasst. Der wohl berüchtigtste Kampf in der Geschichte des amerikanischen Profisports fand am 19. November 2004 im Palace of Auburn Hills statt, als die Momente eines Spiels zwischen den Indiana Pacers und Detroit Pistons nachließen. Zuletzt hat Artest Detroits Ben Wallace gefoult. Es folgten die nötigen Schubser und andere Spieler, die sich an einem generischen NBA-Dust-up beteiligten. Dann wurden die Dinge alles andere als allgemein. Während die Spieler noch rauften, lag Artest auf dem Torschützen-Tisch - irgendwann setzte er sogar einen Kopfhörer auf. Dann warf ein Fan ein Getränk auf Artest. Künstler ging nach dem Fan. Und die Dinge wurden irgendwie chaotisch, als die darauf folgende Schlägerei zwischen Spielern und Fans auf das Spielfeld fiel. Neun Spieler wurden ohne Bezahlung suspendiert, was zu einem Lohnverlust von 11 Millionen Dollar führte. Artest trug die Hauptlast davon. Seine 86-Spiele-Sperre, die längste in der Geschichte der NBA für einen Vorfall auf dem Platz, kostete ihn fast 5 Millionen Dollar. Am 8. Dezember 2004 wurden fünf Pacer-Spieler und fünf Fans mit Angriff und Batterie aufgeladen. Alle fünf Spieler - Artest, Stephen Jackson, Jermaine O'Neal, David Harrison und Anthony Johnson - haben keine Einwände gegen die Anklage erhoben.

Die berüchtigtste NBA verhaftet dieses Jahrhundert