Luxuriöse Dessous für die Reichen

Anonim

Dessous kann seine Wurzeln bis etwa 3000 v. Chr. Im antiken Sumeria zurückverfolgen. Ein Beispiel für diese Dessous ist der Louvre in Paris, wo Sie zwei sumerische Terrakotta-Frauen und eine Basrelief-Frau sehen können, die einen Lendenschurz und einen Slip tragen, wie es in der heutigen Welt heißt. Schneller Vorlauf in die viktorianische Ära, die Innovationen in der Unterwäsche sowie den Aufstieg der Sexualität von Frauen darstellte, obwohl die Viktorianer prüde dachten. In dieser Zeit gewann die Wiedereinführung und Popularität des Korsetts mit Knochen, das in der minoischen Kultur des Altertums vorherrschte, wieder an Popularität und wurde als elisabethanisches Korsett bekannt. Die 1900er Jahre brachten weichere Büstenhalter hervor, die es Frauen ermöglichten, sich frei zu bewegen und ohne Einschränkungen zu tanzen. In den 1950er Jahren begannen die BHs dank Hollywood spielerischer zu werden. Lana Turner wurde wegen ihrer kegelförmigen BHs "Sweater Girl" genannt. Die Sexualität explodierte, als in den späten 70er Jahren der Push-up-BH bei Frauen jeden Alters sehr gefragt wurde. Designer heben Dessous auf die nächste Ebene und kreieren Dessous, die Frauen nicht nur ein schönes Gefühl verleihen, sondern ihnen auch ein Gefühl der Stärkung vermitteln. Hier ist eine Liste von zehn Luxus-Dessous-Designern, die die schönsten intimen Stücke kreieren.

10 Baumwollclub

Image

Cotton Club ist eine der besten Dessous-Marken Italiens und bekannt für die ausschließliche Verwendung von zarten Stoffen, die Elite-Kollektionen für Damen-Dessous schaffen. Der Inhaber des Cotton Clubs, Roberto Crescentini, gründete die Marke 1981 mit dem Ziel, Luxus-Dessous einer High-End-Kundschaft vorzustellen. Cotton Club hat immer versucht, die Nase vorn zu haben. Es war die erste Dessous-Modemarke, die elastische Spitze in ihrer Unterwäschekollektion verwendete, während andere Dessous-Marken noch gewebte Schnürsenkel verwendeten. Cotton Club ist stolz darauf, als italienische Marke behaupten zu können, dass seine Produkte zu 100% in Italien hergestellt werden. Dies bedeutet, dass der gesamte verwendete Stoff und die Arbeit, die ihn erzeugt, aus Italien stammen. Die romantische Dessous-Linie von Cotton Club bietet eine große Auswahl, von Höschen ab 100 US-Dollar bis zu Chantilly-Spitzenstrings für 220 US-Dollar und der Linie Pleasure Collection mit einem bloßen Hemd aus Tüll für 675 US-Dollar.

9 Hanro

Image

Hanro ist ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz, das seit 1884 besteht und sich an die sich ändernden Umweltbedürfnisse anpasst, während es gleichzeitig Dessous von höchster Qualität anbietet. Hanro kann als "Luxus pur auf der Haut" bezeichnet werden, da es der weltweit führende Hersteller von feinster mercerisierter Baumwolle ist. Die Dessous-Kollektion von Hanro besticht durch Schlichtheit und zusätzliche Details, um eine hochwertige Passform zu gewährleisten. Während Hanros Designs im Vergleich zu anderen Dessous-Marken romantischer und weniger verführerisch sind, kann die Schweizer Marke den alltäglichen Dessous-Bedürfnissen einer Frau Luxus verleihen. BHs kosten zwischen 54 und 163 US-Dollar für den Wunsch-BH mit französischer Hebelspitze, und ein Tanga-Slip ergänzt den Wunsch-BH für 115 US-Dollar.

8 ERES

Image

ERES ist eine Luxus-Dessous-Marke, die mit der Herstellung von Damenbadebekleidung begann und die Tatsache anerkannte, dass Frauen eine Art "zweite Haut" brauchten. Im Jahr 1998 konnte ERES seine Expertise im Bereich Badebekleidung nutzen und gut sitzende luxuriöse Dessous für Frauen kreieren. Die Dessous von ERES sind in die Fußstapfen ihrer typischen Schwimmlinie getreten und folgen ihrem eigenen Rhythmus, indem sie moderne Dessous kreieren, die die Kurven einer Frau präzise mit raffinierten Stoffen kombinieren. ERES trat mit seiner Dessous-Linie aus der Kiste, indem er nackte und gedeckte Farben verwendete, die in Dessous vorher selten zu sehen waren. Die Luxus-Dessous-Linie bietet bodenlange, Seidenkleider für 965 US-Dollar und Spitzen-BHs zwischen 300 und 400 US-Dollar.

7 Myla

Image

Die britische Luxus-Dessous-Marke Myla wurde 1999 im zeitgenössischen Londoner Stadtteil Notting Hill gegründet. Myla wurde geschaffen, um Frauen die Möglichkeit zu geben, in jedem Aspekt ihres Lebens luxuriös zu leben, einschließlich dessen, was sie unter ihrer Kleidung tragen. Die Marke hat es geschafft, eine reine Form der weiblichen Verführung einzufangen, indem sie elegant von Hand getrimmte Spitzen und Pastellfarben mit Schwarz gemischt für einen auffälligen Look verwendet. Im Laufe der Jahre konnte Myla seine Elite-Produktangebote perfektionieren, die das Vertrauen einer Frau in das Schlafzimmer hervorrufen. Die Preise von Myla richten sich an die wohlhabende Frau und reichen von 775 USD für ein Babydoll mit Spitzenbesatz bis zu 260 USD für einen Strumpfgürtel.

6 Chantal Thomass

Image

Chantal Thomass ist bekannt dafür, die Welt der Dessous zu verändern. Bereits 1976 war Thomass der erste Designer, der Basques mit Strumpfgurten und Strümpfen auf der Landebahn präsentierte. Thomass war in der Lage, die schlichten Dessous-Designs von Frauen zu übernehmen und daraus Kunstwerke zu schaffen. Sie durchbrach die Form, indem sie Frauenunterwäsche mit dekadenten Applikationen und Spitzen versah, einschließlich der Erfindung von Spitzenstrumpfhosen, und glaubte, dass Unterwäsche als Oberbekleidung behandelt und gestaltet werden sollte. Seitdem haben die Entwürfe von Thomass Frauen das Gefühl gegeben, dass sie verführerisch und schön sein können, indem sie sich kleinen Luxus wie Dessous gönnen. Zu ihren luxuriösen Dessous-Angeboten gehören Korsetts für 685 USD und Taillenkorsetts für 295 USD.

5 La Perla

Image

Die Luxus-Dessous-Marke La Perla hat sich auf dem Dessous-Markt einen Namen gemacht. La Perla gibt es seit den frühen 1940er Jahren, als Designerin Ada Masotti sah, dass Frauen wollten, dass ihre Vertrauten genauso gut gemacht sind wie die Kleidung. Masottis Fähigkeit, hochwertige Dessous zu kreieren, indem sie ihre Miederkunst mit Seide und anderen feinen Materialien kombinierte, erregte bald die Aufmerksamkeit der Elite. La Perla ist heute eine internationale Marke, die sich bemüht, den modernen, weiblichen Geist zu verkörpern, indem sie elegante Dessous aus feinsten Materialien anbietet und dabei die hohen Qualitätsstandards von Masotti beibehält. La Perla bietet eine große Auswahl an Luxus-Dessous zu verschiedenen Preisen, vom Extreme Metal Cage-BH für 658 USD bis zum Traviata-Push-up-BH für 118 USD.

4 Agent Provocateur

Image

Agent Provocateur wurde als eine ikonische Dessousmarke ausgezeichnet, die die Dessousindustrie mit ihren verspielten Designs und der schönen Verwendung von Stoffen wiederbelebt hat. Das britische Dessousunternehmen wurde 1994 von Joseph Corre gegründet, dessen Mutter Vivienne Westwood und seine Frau Serena Rees waren. Agent Provocateur hat die Marketing-Bühne für Luxus-Dessous mit rassigen Anzeigen mit Promis wie Kylie Minogue, Kate Moss und Maggie Gyllenhaal. Die Dessous-Marke bietet Frauen die Möglichkeit, ihre Fantasien in der Verkleidung von Dessous mit dem zusätzlichen Luxus, sich kraftvoll zu fühlen und schön auszusehen, zu erfüllen. Agent Provocateur hat seine reguläre Dessous-Linie und dann seine Soiree-Linie, die Luxus-Dessous in den Vordergrund stellt. Die reguläre Kollektion der Marke bietet Höschen in Preisklassen von 100 bis 200 US-Dollar an, während die Soiree-Kollektion Höschen für 590 US-Dollar anbietet.

3 Kiki De Montparnasse

Image

Die globale Marke Kiki De Montparnasse ist weithin bekannt für ihre provokanten High-End-Dessous. Der Name selbst steht für Offenheit und Befreiung, da Kiki de Montparnasse die Geliebte und das Vorbild des berühmten amerikanischen Künstlers Man Ray war. Die Luxus-Dessous-Marke bietet Frauen eine verführerische Linie von Korsetts, BHs und Slips, die geschmacklich wenig der Fantasie überlassen. Kikis Flaggschiff-Boutiquen befinden sich in New York, Las Vegas und Los Angeles. Sie bieten ein ultimatives Dessous-Einkaufserlebnis, in dem Käufer nicht nur das riesige Angebot an Dessous, sondern auch Elitemasken und Augenbinden sowie das, was Kiki "Vergnügungsinstrumente" nennt, einkaufen können. " Die Dessous-Artikel von Kiki variieren im Preis, vom Voyeur Welcome Home-BH für 425 US-Dollar bis zum schwarzen Lederbustier für 750 US-Dollar.

2 Carine Gilson

Image

Die Couture-Dessous-Linie von Carine Gilson ist eine nahtlose Perfektion, die von Hand aus Seide gefertigt wurde und jedes Stück zu einem Unikat macht. Gilson begann ihre Couture-Dessous-Linie 1994, als sie im Alter von 23 Jahren eine eigene Nähwerkstatt kaufte. Von dort aus entwarf Gilson Dessous, indem er nur die besten Materialien auswählte, sich Gedanken über die Schnitte machte und die Elite aus aller Welt anzog. Gilsons luxuriöse Dessous sind eine internationale Sensation mit Boutiquen in Paris, Beverly Hills, New York, London und Tokio. Gilson glaubt nicht an die Massenproduktion von Produkten, da jedes Stück der Dessous-Linie von Gilson von Hand gefertigt wird und die kleinen unregelmäßigen Details jedes Stücks seine Authentizität beweisen. Gilsons wunderschön gefertigte Kimono-Roben kosten zwischen 1.500 und 2.000 US-Dollar, und ihr elegantes Hemd mit Seidencharmeuse kostet 940 US-Dollar.

1 Bordelle

Image

Bordelle trägt den Titel, die Elite "Luxus S & M" -Stücke anzubieten, die sich mit Verführung und Herrschaft befassen. Bordelle wurde 2007 von Alexandra Popa gegründet, nachdem ihr aufgefallen war, dass der Damen-High-End-Dessous-Markt überarbeitet werden musste. Popa machte sich an die Arbeit, um eklektische Dessous-Stücke zu kreieren, die über die traditionellen Spitzen-Dessous hinweggingen und eher einen verführerischen Look mit Bondage-inspirierten Linien kreierten. Sie befreiten und inspirierten Frauen, sich in ihren Dessous-Stücken schön und kraftvoll zu fühlen. Bordelles Risqué-Stil hat die Aufmerksamkeit von Prominenten wie Lady Gaga, Britney Spears und Madonna auf sich gezogen. Bordelle bietet eine große Auswahl an Gürtelkleidern für 1.000 bis 1.880 US-Dollar sowie luxuriöse BHs für 300 bis 200 US-Dollar an.

Luxuriöse Dessous für die Reichen