Hot Hacks: 6 Wege um das beste Selfie zu machen

Anonim

Selfies. Lieben oder hassen Sie sie, sie sind ein primäres Kommunikationsmedium im digitalen Zeitalter. Und obwohl das Schlagwort für das 21. Jahrhundert steht - dank der Einführung der Frontkamera auf Mobilgeräten -, sind Selfies alles andere als neu. Seit es Kameras gibt, fotografieren die Menschen sich selbst. Heutzutage macht es die weit verbreitete Macht der sozialen Medien viel einfacher, sie zu teilen. Einige sagen, sie ermutigen zu einer narzisstischen, selbstsüchtigen Haltung; andere haben argumentiert, dass das Teilen von Selfies eine großartige Sache sein kann. Einige Feministinnen haben zum Beispiel argumentiert, dass durch das Teilen von Selfies die Menschen sich gut fühlen und gleichzeitig der Welt zeigen können, dass Schönheit in vielen verschiedenen Formen, Größen und Paketen vorliegt. Sie haben sogar einen Hashtag für ihre Selfies (#feministselfie).

In der Tat gibt es Hashtags für fast jede Art von Selfie. Einige Leute haben über ihre Selfies ein Social-Media-Imperium aufgebaut und Tausende von Anhängern angezogen, indem sie ihre Schwerkraft trotzenden Hintern, niedlichen Outfits oder atemberaubenden Muskeln vor der Kamera festgehalten haben.

Wir meinen es nicht alle so ernst mit unseren Selfies, aber ab und zu werden die meisten von uns wahrscheinlich Spaß auf ihren Handys haben. Wie gehen Sie in diesem Fall vor, um das bestaussehende Selfie zu machen? Gibt es Geheimnisse, um sicherzustellen, dass du gut aussiehst und trotzdem so aussiehst wie du? Wenn Sie sich diese Frage stellen, suchen Sie nicht weiter. Wir haben einige Tipps, die Ihnen dabei helfen werden.

6 Gut einschneiden

Image

Wenn der Hintergrund für Ihr Foto nicht erforderlich ist, kann das Ausschneiden des ablenkenden und geschäftigen Hintergrunds ein Selfie nur verbessern. Ein Problem, das bei Selfies häufig auftritt, ist der Arm, der die Kamera hält. Wenn Sie sich nah an Ihr Gesicht heranschneiden, wird auch dieses Problem gelöst, denn wer möchte wirklich, dass Ihr Arm Ihrem Gesicht im Weg steht? Schneiden Sie also alles bis auf Ihr hübsches Gesicht aus und stellen Sie den Fokus dort ein, wo Sie ihn wirklich haben möchten.

Dies betont natürlich Merkmale auf Ihrem Gesicht, die näher am Objektiv liegen, was sowohl gut als auch schlecht sein kann. Schließlich möchte niemand seine Nase betonen und größer wirken lassen, während er gleichzeitig seine Augen minimiert. In diesem Fall müssen Sie den nächsten Tipp lesen, um dies zu verhindern …

5 Vergrößern

Image

Haben Sie schon einmal ein Foto von sich gemacht, um festzustellen, dass Ihre Nase riesig und Ihr Gesicht seltsam aussieht? Sie könnten sich sagen, dass der Spiegel Sie vielleicht angelogen hat und dass Sie wirklich so aussehen. Aber warte nur eine Sekunde. Ihre verzerrten Funktionen sind möglicherweise darauf zurückzuführen, wie Sie die Kamera halten. Wenn Sie ein Selfie machen, halten Sie wahrscheinlich die Kamera (oder das Telefon) etwa auf Armeslänge entfernt. Immerhin machen die meisten von uns so Selfies, oder? Wir strecken die Kamera aus, lächeln und machen ein Foto. Aber wenn Sie es so machen, kann Ihr Gesicht manchmal missgestaltet wirken. Vor allem können Sie erwarten, eine größere Nase und verschwundene Ohren zu sehen.

Wie kann man das beheben? Nun, für ein schnelles Selbstporträt hilft es Ihnen wahrscheinlich nicht viel, aber die Kamera weiter weg zu bewegen und dann hineinzuzoomen, um ein schönes und großes Motiv zu erhalten, ist der beste Weg, um auf einem Foto gut auszusehen. Dies bringt alles näher zusammen und macht alles, einschließlich Ihrer Nase, ordentlicher und angemessener.

4 Die "Regel der Dritten"

Image

Denken Sie an Ihr letztes Selfie zurück - standen Sie im Mittelpunkt, mitten im Bild? Wahrscheinlich; Schließlich scheint dies der natürlichste Weg zu sein, ein Selbstporträt aufzunehmen. Aber probieren Sie etwas aus, wenn Sie das nächste Mal ein Foto machen. Strebe danach, dass dein Gesicht außermittig ist. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Gesicht oben im Rahmen befindet und etwas zur Seite zeigt.

Die „Drittelregel“ ist ein gängiges Fotografieprinzip, bei dem das Bild durch zwei horizontale Linien und zwei vertikale Linien in neun gleiche Teile geteilt wird, um ein Raster zu erstellen. Die wichtigsten Elemente sind entlang der Kreuzungen, um das Foto interessanter zu machen und den Blick auf bestimmte Schwerpunkte zu lenken. In diesem Fall ist Ihr Gesicht das, worauf Sie aufmerksam machen möchten. Spielen Sie also mit den Gitterlinien. Einige Kameras werden automatisch mit diesen Linien geliefert, sodass Sie eine Vorstellung davon bekommen, wo Sie alles ausrichten müssen. Aber selbst wenn dies nicht der Fall ist, können Sie sich immer bewegen und verschiedene Blickwinkel ausprobieren, bis Sie etwas finden, das funktioniert. Schließlich müssen Sie sich nicht um das Verschwenden eines Fotos kümmern - Sie können so viele Fotos aufnehmen, wie Sie möchten, bis Sie es richtig verstanden haben.

3 Leuchten

Image

Schlechte Beleuchtung kann Ihr Selfie machen oder brechen. Zu dunkel und wir können dein hübsches Gesicht nicht sehen. Zu hell und du wirst wie ein Geist aussehen. Die meisten Fotografen wissen, dass die beste Zeit für Außenaufnahmen eine Stunde nach Sonnenaufgang oder eine Stunde vor Sonnenuntergang ist. Zu beachten ist außerdem, dass es bei bewölktem Himmel weniger wahrscheinlich ist, dass Sie mit der Beleuchtung für Außenaufnahmen zu kämpfen haben. Wenn Sie diese Wolken sehen, sollten Sie vielleicht Ihre Kamera nach draußen nehmen und ein bisschen herumspielen.

Wenn Sie jedoch im Haus stecken bleiben, können Sie immer noch großartige Lichtquellen finden - möglicherweise ist eine Suche erforderlich. Beginnen Sie, wenn möglich, in der Nähe von natürlichem Licht zu posieren. Ein schönes, großes Fenster ist perfekt, solange die Sonne nicht zu hell ist. Wenn Sie vor dem Fenster stehen, beachten Sie die oben genannten Tipps zu den idealen Zeiten, da diese auch im Inneren gelten.

Stellen Sie sicher, dass das Licht vorne oder seitlich ist. Wenn Sie mit einem hellen Licht direkt hinter sich stehen, wird Ihr Gesicht entweder dunkel oder ganz verschwinden.

2 Verlängern Sie den Hals!

Image

Das hört sich vielleicht etwas seltsam an, aber halten Sie eine Sekunde bei uns aus. Wenn Sie Probleme mit dem Auftreten eines Doppelkinns auf Fotos haben (auch wenn Sie im wirklichen Leben kein Doppelkinn haben) und nicht wissen, warum, ist dies die Antwort. Und selbst wenn Sie nicht von einem Doppelkinn geplagt werden, können Sie die Kieferpartie besser betonen, indem Sie den Hals nach vorne strecken. Ja, es fühlt sich unnatürlich an, aber versuchen Sie es und Sie werden sehen, wie es die Form Ihres Gesichts dramatisch verbessern kann. Dieser Trick funktioniert am besten, wenn Sie von oben fotografieren. Heben Sie die Kamera also ein wenig über Ihren Kopf und schauen Sie nach oben, um Ihren Nacken weiter zu verlängern und die Kieferlinie zu betonen.

1 verrückte Winkel

Image

Das Beste an modernen Kameras ist, dass Sie Millionen verschiedener Dinge ausprobieren und die Fotos löschen können, die für Sie einfach nicht funktionieren. Nutzen Sie dies also zu Ihrem Vorteil. Spielen Sie herum, fotografieren Sie sich in albernen Posen und platzieren Sie sich in unerwarteten Winkeln auf dem Foto. Wir haben beide eine Seite des Gesichts, die wir bevorzugen, also finden Sie Ihre beste Seite und heben Sie Ihren Nacken, strecken Sie Ihr Kinn, drehen Sie sich leicht von der Kamera weg und schieben Sie die Schultern nach vorne und hinten. Den Winkeln, die Sie ausprobieren können, sind keine Grenzen gesetzt. Einige sehen besser aus als andere, aber irgendwann werden Sie etwas finden, mit dem Sie zufrieden sind.

Und mach dir keine Sorgen, dumm auszusehen. Niemand muss diese Fotos sehen, es sei denn, Sie teilen sie. Also zieh dein Gesicht vielleicht mit einem interessanten Hintergrund hinter dir näher heran. Oder machen Sie ein Foto von Ihren Zehen im Sand (ja, es ist immer noch ein Selfie) - spielen Sie mit künstlerischen Aufnahmen ohne Ihr Gesicht und sehen Sie, wie das aussieht.

Hot Hacks: 6 Wege um das beste Selfie zu machen