Die 5 NBA Fan Bases, die die Miami Heat am meisten hassen

Anonim

Seit dem Sommer 2010 ist die Miami Heat eine der polarisierendsten Konzessionen in allen Sportarten. In einigen Vierteln werden sie wegen ihrer Starspieler und ihrer Rücken an Rücken Meisterschaften bewundert. Auf der anderen Seite werden sie für ihre wahrgenommene Arroganz und den Verdacht der Absprache zwischen ihren Starspielern verleumdet. Die Akquisition von LeBron James und Chris Bosh, um zu Dwyane Wade zu gehören, und ihre anschließenden Feierlichkeiten, bevor sie jemals ein Spiel spielten, führten dazu, dass viele in der Sportwelt fast sofort gegen diese Sammlung von All-Star-Spielern antraten. Die Hitze zieht in fast jedem Straßenspiel ein großes Publikum an, und die meisten dieser Fans kommen, um ihre Feindseligkeit auszudrücken. Das Vitriol ist seit der ersten Saison etwas abgeklungen, verweilt aber noch.

Während jede NBA-Fangemeinde einen gewissen Groll gegen die Hitze hegt, gibt es einige, die die zweifachen Champions wirklich hassen. Dieser Artikel listet fünf Fangemeinden auf, die die Miami Heat am meisten hassen. Während die meisten Fangemeinden ihre schlechten Gefühle auf LeBron James 'berüchtigte Entscheidung und die anschließende feierliche Pressekonferenz zurückführen können, gibt es eine Fangemeinde, deren Feindseligkeit seit fast einem Jahrzehnt wuchert. Die meisten Sportbeobachter behaupten normalerweise, dass die Playoffs eine Rivalität hervorrufen und eine Abneigung gegen Spieler und Fans hervorrufen. Bei diesen fünf Fan-Basen standen vier ihrer Teams in den Playoffs der Hitze gegenüber und drei der Teams standen seit der Übernahme von James und Bosh zweimal der Hitze gegenüber.

5 Cleveland Cavaliers

Image

Kein Wunder, dass die Cleveland Cavaliers auf der Liste der Fanbasen stehen, die die Miami Heat hassen. Die Abneigung der Cleveland-Fans gegen die Hitze lässt sich auf einen Tag im Juli 2010 zurückführen. Am 8. Juli 2010 traf LeBron James seine berüchtigte Entscheidung. Nachdem James sieben Saisons mit den Cavaliers gespielt hatte, entschloss er sich, seine Talente unter den bizarrsten Umständen in freier Hand nach South Beach zu bringen. In einer von ESPN produzierten Fernsehsendung wandte sich James öffentlich von Cleveland ab. Der Niederschlag von "The Decision" war schnell und lebensgefährlich. Dan Gilbert, der Besitzer des Cavaliers, sandte ein paar abfällige Tweets aus, und viele Fans verbrannten James 'Trikot im Bildnis.

Warum sind Cavalier-Fans nur Fünfter auf dieser Liste? Weil die Reaktion der Cavaliers-Fans und der darauffolgende Hass auf die Hitze sich auf ein Individuum konzentrierten, nämlich LeBron James. Cavaliers Fans reagierten nicht auf andere Mitglieder der Hitze. Dan Gilbert wurde fast überall für seine Reaktion auf James 'Abgang als Free Agent kritisiert. Außerdem sind die Cavaliers seit dem Abgang von James erbärmlich und die beiden Teams haben sich nicht in einer einzigen Playoff-Serie getroffen. In der Tat waren die Cavaliers nicht in der Nähe der Playoffs und verloren an einem Punkt einen NBA-Rekord von 26 Spielen in Folge. Ein Teil der Negativität in Bezug auf James hat sich aufgelöst in der Hoffnung, dass er nach der Saison 2014 wieder zu den Cavaliers zurückkehren würde. Dieses Szenario scheint unwahrscheinlich zu sein, da die Cavaliers eines der eher dysfunktionalen Franchise-Unternehmen in der NBA zu sein scheinen.

4 Indiana Pacers

Image

Als LeBron James und Chris Bosh der Miami Heat beitraten, entfremdete das Team schnell den größten Teil der Liga, als sie eine feierliche Pressekonferenz abhielten. Sie verkündeten lautstark, dass sie viele Meisterschaften gewinnen würden, ohne ein einziges Spiel zu spielen. Diese Pressekonferenz versicherte, dass die Hitze die am meisten gehasste Mannschaft in der Liga sein würde. Die Fans der Indiana Pacers sind nicht einzigartig in ihrer Abneigung gegen die Hitze. Was sie von den meisten Fans in der NBA unterscheidet, ist die Tatsache, dass die Indiana Pacers und die Miami Heat die beiden besten Teams in der Eastern Conference sind. Diese Saison war ein Rennen um den Spitzenplatz in der Konferenz zwischen diesen beiden Teams. Neben dem Rennen um den Heimvorteil in dieser Saison haben sich die Pacers und die Heat in den Playoffs der letzten beiden Jahre getroffen.

In den Playoffs 2012 beseitigte der Heat die Pacers in sechs Spielen einer physischen Serie. Letztes Jahr trafen sich die beiden Franchisenehmer im Eastern Conference Finale in einer aufregenden Sieben-Spiele-Serie. Die Tatsache, dass die Hoffnungen der Meisterschaften für Pacers-Fans von Miami zunichte gemacht wurden, lässt sie die Hitze hassen. Diese Abneigung hat in den letzten drei Spielzeiten zugenommen und ist größtenteils auf die Rivalität zwischen den beiden Teams in den Playoffs zurückzuführen.

3 Boston Celtics

Image

Das Team und die Fangemeinde, die die feierliche Pressekonferenz von Heats als persönliche Beleidigung empfanden, waren die Boston Celtics. Zur Zeit von 'The Decision' waren die Celtics die amtierenden Eastern Conference Champions und waren nur noch zwei Jahre vom Gewinn eines NBA-Titels entfernt. Die Celtics waren das herausragende Team der Eastern Conference und wurden plötzlich in die alten Nachrichten verbannt und übersehen. Wie die Fangemeinde der Pacers wurde auch die Abneigung der Celtics-Fans gegen die Hitze durch die Playoff-Serien zwischen den Celtics und der Hitze in den Jahren 2011 und 2012 verstärkt. 2011 beseitigte die Hitze die Celtics in fünf Spielen, aber die Celtics-Fans hatten ein Gespür dafür der Ungerechtigkeit, weil sie fühlten, dass der Hitzeschutz Dwyane Wade Rajon Rondo absichtlich den Ellbogen gebrochen hatte. Während die Auseinandersetzung zwischen den beiden Wachen zufällig zu sein schien, wirkte sich das Ergebnis auf Rondos Effektivität während der Serie aus, was die Celtics-Fans sehr irritierte.

Das Eastern Conference Finale 2012 war die letzte Chance der Celtics auf eine Meisterschaft für das Team mit Rondo, Kevin Garnett, Paul Pierce und Ray Allen. Die Serie wurde in sieben Spielen entschieden und von der Hitze gewonnen, die sie bei Celtics-Fans nicht besonders beliebt machte. Erschwerend kommt hinzu, dass Ray Allen, einer der Mitglieder der "Big Three" von Celtics, nach der Saison in der freien Agentur "Heat" eingestiegen ist. Dies verärgerte die Celtics-Fans weiter. Der Grund, warum die Celtics nicht weiter oben auf der Liste stehen, ist der Abgang einiger ihrer prominenten Spieler und der Niedergang der Mannschaft in den letzten beiden Spielzeiten.

2 Chicago Bulls

Image

Eine der wichtigsten Rivalitäten in der NBA ist zwischen der Miami Heat und den Chicago Bulls. Diese beiden Teams mögen sich einfach nicht. Seit LeBron James der Hitze beigetreten ist, sind ihre Begegnungen für körperliches Spiel und viele technische Fouls bekannt. Es ist für alle Beobachter offensichtlich, dass die beteiligten Spieler sich nicht mögen und dieses Gefühl erstreckt sich auf beide Fangemeinden. Aus Sicht der Bullen ist das Gefühl, dass die Hitze ein Haufen von Prominenten ist, die Basketball spielen, während sie ein hart arbeitendes, hartes Team sind. Obwohl diese Erzählung ein wenig vereinfacht ist, wurde sie jedes Mal aufgedreht, wenn die beiden Teams gegeneinander spielen.

Was die Abneigung gegen die Heat for Bulls-Fans wirklich schürt, sind ihre Begegnungen in den Playoffs und ein Gefühl der Ungerechtigkeit. In den ersten beiden Spielzeiten von James in Miami dominierte die Hitze die Schlagzeilen, obwohl die Bullen in beiden Spielzeiten die beste Bestleistung in der regulären Spielzeit erzielten. Um die Sache für die Bulls-Fans noch schlimmer zu machen, war ihr Team zum ersten Mal seit dem Rücktritt von Michael Jordan als legitimer Titelanwärter aufgetaucht, der in zwei der letzten drei Playoffs von der Miami Heat ausgeschieden war. Ein weiterer Grund für die Abneigung der Bulls-Fans ist die Tatsache, dass sie es verpasst haben, James in der Free Agency zu verpflichten. Es wurde gemunkelt, dass Chicago eines der potenziellen Ziele für LeBron im Jahr 2010 sei, aber er verschmähte die Bullen zugunsten von Miami.

1 Dallas Mavericks

Image

Die Dallas Mavericks-Fangemeinde ist diejenige, die die Miami Heat am meisten verabscheut. Die Wahl der Mavericks-Fans mag überraschend erscheinen, wenn man bedenkt, dass sich die beiden Teams auf gegensätzlichen Konferenzen befinden und seit LeBron James nach Miami gezogen ist, nur ein einziges Mal in den Playoffs getroffen wurden. Aber was Mavericks Fans unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie die Miami Heat lange bevor James nach South Beach zog hassten. Der Grund für ihre Abneigung gegen die Heat war das NBA-Finale 2006. Während dieser Endrunde besiegte die Hitze die Außenseiter in sechs Spielen in einer der wahrscheinlich am schlechtesten besetzten Playoff-Serien in der NBA-Geschichte.

Mavericks-Fans und ihr Besitzer Mark Cuban beklagen das Ergebnis dieser Endrunde mit Ungerechtigkeit. Ihre Hauptbeschwerde war die Anzahl der Fouls, die der Heat im vierten Quartal dieser Spiele erhielt. Der Hauptempfänger dieser Anrufe war Dwyane Wade. Dies bringt uns zu einem weiteren Unterscheidungsmerkmal für die Abneigung der Mavericks-Fans. Mavericks-Fans hassen Wade viel mehr als LeBron James. Er war nicht nur ihr Peiniger bei der Endrunde 2006, sondern kritisierte auch öffentlich den legendären Spieler Dirk Nowitzki nach dieser Endrunde. Nowitzki und Wade geben sich in der Regel während des NBA-All-Star-Spiels nicht die Hand. Während der NBA-Endrunde 2011 machte sich Wade über die Tatsache lustig, dass Nowitzki vor einer der Kameras eine Grippe hatte. Diese Aktion hat nicht nur die Spieler der Mavericks, sondern auch ihre Fans verärgert. Besonders erfreulich für Nowitzki und ihre gesamte Fangemeinde war, dass die Mavericks ihren ersten und einzigen NBA-Titel gegen die Heat holten.

111 Aktien

Die 5 NBA Fan Bases, die die Miami Heat am meisten hassen