15 berühmtesten Zirkusfreaks aller Zeiten

Anonim

Früher, bevor das ganze Internet aufkam, gab es solche Dinge wie Wanderzirkusse und Karneval. Ja, diese Dinge existieren noch heute, aber sie sind einfach nicht mehr so, wie sie früher waren. Damals waren diese Dinge eine wirklich große Sache. Die Menschen in Städten und sogar in Großstädten waren sehr aufgeregt, als der Karneval in die Stadt kam, und einer der Gründe war, dass die Freakshows mit ihnen einhergingen.

Das stimmt, sagte ich Freakshows. Menschen kamen von weit her, um Menschen mit körperlichen Deformitäten zu untersuchen. Sie würden Geld bezahlen, in ein Zelt gehen und auf das Wrack schauen, das das Leben eines anderen war. Und obwohl es so klingt, als wäre ich zu dramatisch, hey, ich bin alt genug, um den Lobster Boy zu sehen, als ich ein Kind war (außer, dass er zu diesem Zeitpunkt noch kein Junge war; er war gut in den Fünfzigern) und Lass mich dir sagen, es war etwas, was ich nie vergessen werde.

Heutzutage neigen wir dazu, wegzuschauen und ihn zu ignorieren, wenn jemand physisch etwas falsch macht, aber damals war es eine ganz andere Szene. Was wir damals vielleicht ignorieren, konnten wir anzeigen und darüber lachen, solange wir die Gebühr für den Eintritt bezahlt hatten. Und ja, die damaligen Leute bezeichneten diese Zeit als "die guten alten Tage".

Hier sind die 15 berüchtigsten Zirkusfreaks aller Zeiten:

14 Myrtle Corbin: Das vierbeinige Mädchen

Image

Myrtle, die ursprünglich aus Texas stammte, wurde mit zwei zusätzlichen Beinen geboren - daher ihr Zirkus-Spitzname "The Four-Legged Girl". Eigentlich wurde sie mit zwei getrennten Becken nebeneinander geboren, und aus jedem dieser Becken sprossen zwei Beine. Während ihre äußeren Beine ausgewachsen waren, waren ihre beiden inneren viel kürzer. Und nicht sehr überraschend, seit sie im Alter von 13 Jahren als Freakshow-Darstellerin auftrat, war sie äußerst beliebt. Tatsächlich war sie eine so erfolgreiche Attraktion, dass viele Nebenshows gefälschte vierbeinige Mädchen in ihre Aufstellung aufnahmen, nur um zu versuchen, Menschenmassen wie Myrtle anzuziehen. Trotz dieses Erfolgs zog sie sich jedoch mit 18 Jahren aus dem Zirkus zurück. Anschließend heiratete sie und brachte vier Töchter und einen Sohn zur Welt. Sie lebte das, was trotz ihres zusätzlichen Paares ein normales Leben zu sein schien der unteren Extremitäten.

13 Fanny Mills: Die Ohio Bigfoot Lady

Image

Es gibt einige Typen, die ernsthaft mit Füßen zu tun haben, aber ich bezweifle, dass Fanny Mills auch solche Typen anmacht, die einen solchen Fetisch haben. Sie wurde tatsächlich mit einer extrem schwellenden Krankheit namens Lymphödem geboren, die bei Fanny zu einer Schwellung ihrer Beine und insbesondere ihrer Füße führte. Tatsächlich wurden ihre Füße so groß, dass sie einen Schuh der Größe 30 tragen musste. (Okay, woher hat sie einen Schuh der Größe 30? Es wäre vielleicht einfacher gewesen, nur ein Kanu oder etwas anderes zu modifizieren.) Auf jeden Fall ist Fannys Geschichte eine ziemlich gute Illustration dafür, worum es in dieser ganzen Freak-Show-Szene ging - Dieses eine Mädchen hatte diese wirklich riesigen ekelhaften Füße und die Leute standen an, um Geld zu zahlen, um sie zu überprüfen.

12 Der elastische Mann: Felix Wehrle

Image

Felix war als The Elastic Man bekannt, weil er "seine Haut strecken und auch seine Finger vor und zurück beugen konnte". Eigentlich konnte Felix die Haut an jedem Teil seines Körpers strecken. Dies lag daran, dass Wehrle am Ehlers-Danlos-Syndrom litt, einem Zustand, der die Haut außerordentlich geschmeidig macht. Positiv zu vermerken ist, dass er aufgrund dieses seltsamen Zustands bei vielen Shows von Barnum & Bailey auftreten konnte. Tatsächlich könnte sich das "Talent" heutzutage in gewisser Weise als nützlich erweisen, zum Beispiel wenn man Leute ausflippt, wenn man in Bars rumhängt, oder wenn man im Supermarkt in der Schlange steht. Aber es besteht kein Zweifel, dass es für diesen Kerl wahrscheinlich die beste Möglichkeit war, Geld zu verdienen, wenn er in einer Freakshow war. Das scheint die ultimative Frage zu sein: Waren Zirkusse zu der Zeit ausbeuterisch, um mit Leuten wie Felix Geld zu verdienen, oder waren sie tatsächlich hilfreich, um jemandem einen verdammt guten Job zu bieten, der wahrscheinlich keinen Arbeitsplatz gefunden hätte sonst?

12. Robert Huddleston: Der Ponyjunge

Image

Als nächstes haben wir Robert Huddleston, auch bekannt als The Pony Boy. In Wahrheit hätten ihn die Zirkusse auch The Guy Who Could Not Stand Up nennen können, aber das hätte nicht annähernd so cool geklungen. Er hatte so etwas wie "Deformität des hinteren Knies", also musste er im Grunde überall auf allen Vieren herumkreuzen. Ob Sie es glauben oder nicht. «Huddleston verbrachte sein frühes Erwachsenenalter als Holzfäller, wo er an einem Wagen befestigte Bäume und Holz pro Tag etwa 24 Kilometer schleppte. Er schützte seine Hände vor Steinen und bürstete Trümmer, indem er kleine Holzklötze an seine Hände peitschte mit Leder und als Ergebnis dieser schweren Arbeit wurde Huddlestons Arm- und Schulterkraft unter seinen Kollegen praktisch legendär. " Unnötig zu erwähnen, dass er später ein Freakshow-Darsteller wurde - aber dennoch ein sehr angesehener.

11 Chang und Eng: Siamesische Zwillinge

Image

Apropos hochkarätige Künstler, diese beiden sind zweifellos die berühmtesten siamesischen Zwillinge aller Zeiten. Sie wurden 1811 in Thailand geboren und von einem britischen Händler entdeckt, der sie nach Amerika brachte, um an Freakshows teilzunehmen. Nachdem sie auf der Rennstrecke eine Menge Geld verdient hatten, zogen sie sich zurück, kauften Land in North Carolina und waren tatsächlich reich genug, um einige Sklaven aufzunehmen. Sie heirateten sogar und lebten "in getrennten Häusern, wobei sich die Brüder jeweils eine halbe Woche abwechselten". Schließlich hatten sie Kinder, 21 zwischen den beiden. Und genau wie viele siamesische Zwillinge starben Chang und Eng im Abstand von nur zweieinhalb Stunden. Sie wissen also, wenn Sie als einer der siamesischen Zwillinge geboren werden müssen (und wenn Sie bereits einer sind, entschuldige ich mich), können Sie Chang und Eng immer als Vorbilder ansehen - diese beiden hatten es wirklich vor.

10 Ella Harper: Das Kamelmädchen

Image

Hey schau mal, alle - ein Kamelmädchen! (Tut mir leid, ich versuche nur, mich auf die ganze Freak-Show-Stimmung einzulassen.) Ella hatte einige Probleme mit ihren Knien im Rücken, die es ihr ermöglichten, sie so zu beugen, dass sie … na ja … wie ein Kamel aussah. Es scheint, dass sie es in den 1880er Jahren bei den Freakshows mit rund 200 US-Dollar pro Woche rekrutierte - eine Tonne Geld in jenen Tagen! Deshalb war es ein bisschen überraschend, dass bei ihren Auftritten eine Karte herumgereicht wurde, auf der stand: "Ich heiße das Kamelmädchen, weil meine Knie sich nach hinten drehen. Ich kann am besten auf meinen Händen und Füßen gehen, wie Sie mich auf dem Bild sehen. Ich bin in den letzten vier Jahren viel im Showbusiness herumgereist, und jetzt ist es 1886, und ich beabsichtige, das Showbusiness zu beenden, zur Schule zu gehen und mich für einen anderen Beruf fit zu machen. " Und die letzte Zeile war nicht nur eine leere Drohung, um die Menge daran zu hindern, hereinzukommen. Ella hat das Showbusiness wirklich aufgegeben und sich in der Tat in der Ehe niedergelassen.

9 Stephan Bibrowski: Der Mann mit dem Löwengesicht

Image

Also gut, wenn dieser Typ heute geboren würde, würde er wahrscheinlich als der größte Hipster aller Zeiten angesehen werden. Bibrowski litt an einem sogenannten Werwolf-Syndrom, wurde aber wissenschaftlich als "Hypertrichose" identifiziert. Er wurde in Europa entdeckt, als er erst 4 Jahre alt war, und tourte schließlich hauptsächlich durch diesen Teil der Welt, obwohl er einige Stationen in Amerika hatte, wo er mit Barnum und Bailey tourte. Stephan sah nicht nur ungewöhnlich aus, sondern war auch äußerst intelligent und sprach 5 Sprachen. Eigentlich hieß es, er habe seine Missbildung und all die Möglichkeiten, die sich daraus für sein Leben ergaben, wirklich genossen. Und wenn wir wirklich darüber nachdenken, war das eine ziemlich kluge und positive Einstellung für ihn!

8 Isaac Sprague: Das lebende Skelett

Image

Daher muss ich wahrscheinlich nicht viel erklären, warum dieser Typ in diesem speziellen Artikel vorkommt. Typ ist dünn! Er war anscheinend bis zu seinem 12. Lebensjahr völlig normal, als es ihm plötzlich unmöglich wurde, sein Körpergewicht zu halten. Isaac wurde dann zu zahlreichen Ärzten gebracht, was tatsächlich auch dann weiterging, wenn er bereits ein Freak-Show-Performer war. Trotzdem schaffte er es nie, Gewicht zu halten. Als er im Alter von 46 Jahren starb, wog er nur 43 Pfund. Wenn Sie sich also das nächste Mal darüber beschweren, wie viel Sie zum Abnehmen benötigen, stellen Sie sich die ganze Szene vor, mit der sich Isaac Sprague, The Living Skeleton, befassen musste. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber das alles bringt mich dazu, zu McDonalds zu gehen und gerade etwas zu überbewerten.

7 Eli Bowen: Das Wunder ohne Beine

Image

Wissen Sie, was wichtig ist? Beine. Ich meine im Ernst, Beine sind die Dinge, die Sie brauchen, um zu gehen und andere Aktionen dieser Art auszuführen. Aber für Eli Bowen bedeutete es nicht, Beine zu haben, dass er in den Freakshows eine ziemlich gute Münze gesammelt hatte. Er hatte tatsächlich etwas namens Phocomelia-Krankheit, eine genetisch bedingte Erkrankung, die zu "Siegel-ähnlichen" Gliedmaßen führt. Aber das ist wirklich nur eine nette Art zu sagen, dass er Füße hatte, aber keine Beine (was etwas schlimmer ist als Beine und keine Füße zu haben, wenn auch nicht viel). Trotz seiner Missbildung war Bowen als großartiger Akrobat bekannt und auch extrem stark. Diese Fähigkeiten sind wahrscheinlich ein Grund, warum er in den Freakshows viel Geld verdient hat. Jenseits der Zirkusszene heiratete Eli und bekam vier normale Kinder, die ihn sehr stolz machten. Er wurde fast 80 Jahre alt.

6 Mirin Dajo: Der Unverwundbare

Image

Hey Kinder, wolltest du dir schon immer mal ein Schwert durch die Brust stechen? Ja, ich auch nicht. Aber Mirin Dajo tat es. Er begann dies in seinen 30ern, als er in Amsterdamer Bars war. Tatsächlich hat er eine Menge verdient, indem er Glas und Rasierklingen verschluckt und Menschen seinen Körper mit Gegenständen durchbohren ließ. Bald begann Mirin eine Karriere in Freakshows, in denen er sich mit Schwertern und anderen Gegenständen durchbohrte. In einem Interview heißt es: "Er erklärte auch, dass seine Unverwundbarkeit mit brennenden Eisen und kochendem Wasser geprüft und zweimal aus einem halben Meter Entfernung durch den Kopf geschossen wurde." Okay, so offensichtlich war dieser Typ eine Art Meistermagier, oder er war ein total harter Typ. Auf jeden Fall sollte es selbstverständlich sein: Kinder, probieren Sie das nicht zu Hause aus. Irgendwas davon.

5 Willie und George Muse: Die Männer vom Mars

Image

Nur in den Tagen von Freakshows konnten zwei schwarze Albino-Brüder die Männer vom Mars genannt werden. Sie stammten ursprünglich aus Virginia und wurden als Jungen von Kopfgeldjägern entführt, die für den Zirkus arbeiteten. Dort traten sie für Essen und Wohnen auf, wurden aber nicht bezahlt. Schließlich wurden sie jedoch von ihrer Mutter gefunden, die den Zirkus verklagte, in dem sie aufgenommen worden waren. Trotzdem gingen die Brüder wieder zur Nebenschau, da sie so gut darin geworden waren und so gutes Geld verdienten. Sie lebten auch ein ziemlich erfülltes Leben - ein Bruder starb 1971 im Alter von 78 Jahren, während der andere 30 Jahre lebte und im reifen Alter von 108 Jahren starb. Ist das nicht das glücklichste Ende einer Geschichte von Entführung und Sklaverei? hast du schon mal gehört?

4 Betty Lou Williams: Parasitärer Zwilling

Image

Hmm, was haben wir noch nicht behandelt? Es muss etwas geben. Oh ja, wie wäre es mit einem parasitären Zwilling? Betty Lou Williams wurde 1932 in Georgia geboren. Aber es gibt noch etwas anderes in der Geschichte: Sie wurde an der Seite eines parasitären Geschwisters geboren, das aus zwei Beinen, einem winzigen armartigen Anhang und einem stärker entwickelten Arm mit bestand drei Finger. Trotz der Tatsache, dass der Kopf ihres Zwillings tief in ihren Bauch eingebettet war. " Also, was soll so ein Mädchen machen? Na, natürlich, mach mit im Zirkus! Betty Lou verdiente in der Freakshow unglaubliche 1000 Dollar pro Woche, was es ihr ermöglichte, eine 260 Hektar große Farm für ihre Eltern zu kaufen und alle ihre Brüder und Schwestern ans College zu schicken. Leider erstickte sie im Alter von nur 23 Jahren an einem Asthmaanfall.

3 Edouard Beaupre: Riese

Image

Vor Andre the Giant gab es Edouard Beaupre, der nicht nur in Freakshows auftrat, sondern auch rang. Laut TheHumanMarvels.com war "Edouard robust und besaß eine unglaubliche Stärke. Statt sich einfach als Riesenfreak der Natur zu präsentieren, hat sich der Riese Edouard Beaupré stattdessen als ein starker Mann ohne Gleichen beworben. Ironischerweise war dies der charakteristische Trick des ehemaligen Reiters ein Pferd auf seine Schultern zu heben - ein Trick, der die Zuschauer und Mitstreiter verblüfft. " Leider starb er an einer Lungenblutung, als er erst 23 Jahre alt war, aber zu diesem Zeitpunkt war er weit über 8 Fuß groß. Wenn du wissen willst, wie groß das ist, wurde Andre der Riese als 7'4 '' groß angepriesen.

2 Susi: Das Elefantenmädchen

Image

Also ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich kenne nicht viele Frauen, die als The Elephant Girl bekannt sein wollen. Aber dies war das unglückliche Schicksal von Susi, die eine Krankheit namens Ichthyose hatte. Es hat ihr bestimmt keine gute Zeit gegeben. "In der frühen Kindheit manifestierte sich Susis Ichthyose aggressiv, und ihre Haut verdickte sich schnell, wurde grau und rissig und zeigte optisch elefantine Eigenschaften." Und obwohl sie das offensichtlich nicht sonderlich genoss, war es Susis Zustand, der es ihr in den 1920er Jahren ermöglichte, an einigen Freakshows teilzunehmen, obwohl sie eigentlich sehr schüchtern war und sich nicht gerne selbst ausstellte. Abgesehen davon war sie sehr erfolgreich in dem, was sie tat, und verdiente während ihrer Karriere viel Geld. Am Ende arbeitete sie sogar für The Ringling Brothers, was zu dieser Zeit der Höhepunkt ihres Berufs war.

1 Grady Stiles: Der Hummerjunge

Image

Okay, also, wie ich bereits erwähnte, habe ich tatsächlich den Lobster Boy gesehen. Ich war ein Kind und es war in den 80ern. Ich hätte ein ganzes Buch über diese Erfahrung schreiben können, da sie so seltsam war, aber heute erinnere ich mich am meisten daran, dass ich Grady Stiles getroffen habe, obwohl ich dachte, dass die Erfahrung super lustig sein würde, sie endete wirklich irgendwie traurig. Er litt an Ektrodaktylie, was im Grunde bedeutete, dass seine Hände und Füße beide wie Krallen geformt waren. Tatsächlich gehörte er bereits zur sechsten Generation seiner Familie, die so geboren wurde. (Vielleicht hätte seine Familie einfach aufhören sollen, Kinder zu haben?) Tragischerweise tötete Grady in alkoholischer Wut den Freund seiner Tochter und wurde auf 15 Jahre Probe gestellt, anstatt nur ins Gefängnis geschickt zu werden, weil keine Einrichtung mit seiner Behinderung umgehen konnte . Später wurde er jedoch von einem Mörder ermordet, der von einem Mitglied seiner Familie angeheuert worden war, und der Hummerjunge war nicht mehr da.

Bildquelle: Thehumanmarvel.com

15 berühmtesten Zirkusfreaks aller Zeiten