13 Dinge mit mehr Keimen als Ihrer Toilettenschüssel!

Anonim

Das klingt doch fast unmöglich, oder? Während Bilder von Toilettenschüsseln in Ihrem Kopf erscheinen, scheint es, als wären Mülleimer die einzigen schlimmeren Dinge. Nun, wir hassen es, Ihnen schlechte Nachrichten zu bringen, aber Keime sind überall! Ihr Haus ist eigentlich ein Keimhotel, sowie andere persönliche Gegenstände. Sie können auch ein "Leerstands" -Schild an Ihr Handy hängen und andere Dinge, die Sie ständig berühren.

Wir versuchen nicht, Sie in einen Haufen Keimkrankheiten zu verwandeln, aber um dies zu vermeiden, müssen Sie einige der schlimmsten Ergebnisse wie Erkältungen, Flusse und verstärkte Allergiesymptome vermeiden. Diese Liste wird Sie zum Nachdenken anregen, aber wir haben Lösungen für jeden Keimport aufgenommen. Nehmen Sie diese Änderungen vor und Sie sollten sich weniger anfällig für den Ansturm von Bakterien fühlen.

Eine 2012 durchgeführte Studie machte die Menschen darauf aufmerksam, dass jede Person in einem Raum stündlich 37 Millionen Bakterien in die Luft bringt, wobei der größte Teil davon vom Boden kommt, während wir gehen. Aber, hey, lass uns nicht vor Sorge verrückt werden. Schließlich hängen viele dieser lebenden Organismen in unseren wehrlosen Bauchnabel, die jedes Mal gereinigt werden, wenn wir duschen.

Schauen Sie sich diese Liste mit 13 Dingen an, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben, dass sie mehr Keime als Ihre Toilettenschüssel enthalten.

13 Taschenböden

Image

Die Ironie ist, während Sie vermeiden, auf dem Toilettensitz im Badezimmer Ihres Lieblingsrestaurants zu sitzen, Ihr Geldbeutel sitzt häufig auf dem Boden. Frauen legen ihre Geldbörsen auch auf die Etagen von Clubs, Hotelzimmern und sogar in die Häuser von Freunden von Tierbesitzern. Wenn Sie schlau sind, kaufen Sie eines dieser Gadgets für die Geldbörse, das überall dort hängen kann, wo es eine Theke gibt, wie auf diesem Foto.

12 Restaurantmenüs

Image

Wir sagen es Ihnen fast nicht gern, aus Angst, es könnte Ihre Liebe zum Essen ändern. Wissenschaftler haben jedoch festgestellt, dass die durchschnittliche Speisekarte des Restaurants 185.000 Bakterien enthält. Laut dem Mikrobiologen Dr. Chuck Gerba "haben Sie wahrscheinlich 100-mal mehr Bakterien auf dieser Speisekarte als auf einem typischen Toilettensitz in der Toilette." Sie waren besorgt über den Fleck auf der Gabel? Wir denken, es ist vielleicht am besten, wenn der Kellner die Specials aufsagt und von dort aus geht.

11 Schwämme

Image

Dies ist keine große Überraschung. Schwämme halten Bakterien fest und übertragen sie tatsächlich von einem Objekt oder einer Oberfläche auf ein anderes. Es sind all die Löcher im Schwamm, durch die sich die Bakterien so wohl fühlen. Wenn Sie Ihre Schwämme nicht wöchentlich wechseln möchten, versuchen Sie es mit gesünderen Methoden, um sie bakterienfrei zu halten. 1. Stellen Sie es zwei Minuten lang in die Mikrowelle. Presto. Keime weg. 2. Lassen Sie den Reiniger eine Stunde lang auf dem feuchten Schwamm sitzen und schrubben Sie ihn dann.

10 Küchenknöpfe und Griffe

Image

Vor allem Wasserhahngriffe, Schrankknöpfe, Türgriffe, Griffe und Knöpfe in der Küche sind eine große Quelle für das Sammeln von Keimen. Es spielt keine Rolle, ob Sie alleine leben oder nicht. Wenn Sie diese Knöpfe desinfizieren, werden bei Kontakt Keime abgetötet. Einige Experten schlagen vor, dies mehrmals am Tag zu tun, aber es gibt keinen Grund, neurotisch zu werden. Wir versuchen nur, Ihnen dabei zu helfen, bakterielle Gesundheitsrisiken zu minimieren.

9 Kissen

Image

Wussten Sie, dass sich Mikroben in Ihren Kissen versteckt haben? Wie findest du es, wenn du weißt, dass während du schläfst, deine Kissenbakterien überall auf dir herumtreiben? Kissen sind eine Quelle für Mikroorganismen aus der Luft und Ihrer Haut. Wenn Sie nachts schwitzen, bekommen Sie zusätzlichen Schimmel, Milben und Bakterien. Unter dem Mikroskop ist es kein schöner Anblick. Häufig wechselnde Kissenbezüge sind die beste Abwehr und können beim Waschen gebleicht werden.

8 Abtropfgestell

Image

Da die Abtropfschale häufig feucht oder nass ist, ist sie immer ein Nährboden für Keime und Bakterien. Denken Sie an die Ironie. Sie "säubern" Ihr Geschirr nur, um es in einen von Bakterien befallenen Abfluss zu legen. Wenn Sie nur ein bis zwei Mal pro Woche ein gutes Schrubben für diesen Abtropfer durchführen, können Sie das Keimsammeln reduzieren. Verwenden Sie eine Zahnbürste und Seife oder Essig. Wenn es sich um Edelstahl handelt, geben Sie ihn in die Spülmaschine. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Fugen regelmäßig schrubben, damit sich keine Keime verstecken können.

7 Make-up Pinsel

Image

Wie oft kommt es Ihnen vor, Ihre Make-up-Pinsel zu reinigen? Wahrscheinlich nicht oft genug. Make-up-Pinsel, die nicht sauber sind, setzen am Ende Keime und Bakterien auf Gesicht, Lippen und Augen. die Bereiche, die Öffnungen in unser empfindliches System sind. Sie können ein Reinigungsmittel speziell für Ihre Pinsel kaufen oder einfach eine milde Seife und heißes Wasser verwenden. Reinigen Sie sie, je nachdem, wie oft Sie sie verwenden, nach etwa zehn Anwendungen.

6 Zahnbürsten

Image

Haben Sie sich jemals gefragt, ob die feuchte Zahnbürste, deren Trocknung einige Stunden in Anspruch nimmt, kein Nährboden für Keime ist? Wenn du es hättest, hättest du recht. Das ganze Zähneputzen geschieht im von Bakterien befallenen Badezimmer, dann wird die Zahnbürste aufbewahrt, um die benachbarten Keime zu sammeln. Einige denken, dass das Einweichen in ein antibakterielles Mundwasser oder ein Desinfektionsmittel hilfreich ist. Die beste Methode ist jedoch, es nach Gebrauch mit warmem Wasser zu waschen und im Stehen aufzubewahren, damit es schneller trocknet. Natürlich enthalten unsere Münder mehr Bakterien, als wir zugeben möchten.

5 Tasten

Image

Da wir die einzigen sind, die unsere Tasten berühren, sind sie unserer Meinung nach vor herumreisenden Bakterien geschützt. Das wäre sinnvoll, da sie nicht feucht sind und das Material keine Pilze oder Feuchtigkeit aufnimmt. Nun, hier ist ein Hauch von Realität für Sie; Sie stecken Ihre Schlüssel in Ihre schmutzige Tasche oder Handtasche. Manchmal lässt man sie sogar in Restaurantbädern, auf einem Waschbecken oder auf dem Teppich auf den schmutzigen Boden fallen. Wie oft waschst du sie? Genug gesagt.

4 Ohrhörer

Image

Nicht jeder teilt seine Ohrhörer, aber auch wenn Sie nicht wissen, wo Sie sie tragen? Im Fitnessstudio? Während dem Rennen? In der heißen Wanne? Feuchtigkeit und Nässe sind Brutstätten für Keime. Wenn Sie also schwitzen, können Sie sich über die Knospen eine Ohrenentzündung zuziehen. Wenn Bakterien in den Gehörgang gelangen, kommt es zu diesen Infektionen. Reinigen Sie Ihre Ohren und die Knospen, um Keime von Ohrstöpseln zu vermeiden. Viele Ohrhörer werden mit schützenden Schaumstoffabdeckungen geliefert und Sie können Ersatzteile kaufen. Sie sollten auch das Teilen vermeiden.

3 Fernbedienungen

Image

Die ganze Familie teilt sich Haushaltsfernbedienungen, daher ist es sinnvoll, dass sie es in diese Liste schaffen. Alles, was jeder berührt, wird eine Quelle für Keime und schädliche Bakterien sein. Wird die Fernbedienung jemals gewaschen und gereinigt? Es ist unwahrscheinlich und mit der Zeit sieht die Fernbedienung immer schmuddeliger aus. Nehmen Sie ein Wattestäbchen und reinigen Sie die Fernbedienung mit Bleichmittel oder einem Alkoholtupfer.

2 Spülbecken

Image

Das Spülbecken ist der Keimfang im Raum. Wir werfen und gießen alles außer dem Spülbecken hinein und erwarten, dass Spülmittel und Reinigungsmittel die Arbeit erledigen. Bleichmittel oder Desinfektionsmittel sind der beste Weg, um die Geschäfte zu erledigen, nachdem Sie den Rest der Reinigung erledigt haben. Es ist der zweite Schritt, um Keime loszuwerden, damit sie sich nicht ansammeln.

1 Heimteppich

Image

Sie dachten also, Ihr schöner, sauberer Teppich sei der beste Ort, um sich mit dem besten Freund des Mannes zu treffen? Es fühlt sich wirklich gut an, ohne Bedenken herumzurollen. Überraschenderweise sammeln Teppiche Schimmel- und Allergensporen. Wenn Sie Ihren Haustieren nicht beigebracht haben, sich die Füße abzuwischen, sind sie auf ihrem Spaziergang höchstwahrscheinlich im Urin und in anderen interessanten Substanzen gelaufen. Möglicherweise haben Sie auch Freunde, die nicht daran denken, sie zu fragen, ob sie ihre Schuhe ausziehen sollen, während sie an jedem Ort nachverfolgen, den sie in den letzten Wochen besucht haben. Hier ist ein Augenöffner; Ihr Teppich enthält ungefähr 200.000 Bakterien pro Quadratzoll! Sie könnten ernsthaft in Betracht ziehen, Ihre Teppiche regelmäßig reinigen zu lassen, insbesondere wenn Sie ein Haustier besitzen.

133 Aktien

13 Dinge mit mehr Keimen als Ihrer Toilettenschüssel!