13 Hollywood-Stars, die tragisch jung starben

Anonim

Robert De Niro sagte zu seinem Sohn in Chazz Palminteris A Bronx Tale: "Eines der traurigsten Dinge im Leben ist verschwendetes Talent." Wenn es um kreative Menschen wie Schauspieler, Maler und Schriftsteller geht, kann dasselbe Talent, das ihre Fähigkeiten fördert, auch eine Tragödie auslösen.

Erfolg für diese Art von Menschen kann zu einer Situation führen, in der die dunkleren Dämonen von Prominenten in einem viel größeren Ausmaß befähigt werden, als wenn sie ein relativ normales Leben außerhalb des Rampenlichts führen würden, ohne ein Vermögen und eine Leerlaufzeit, um potenziell destruktives Verhalten zu verfolgen.

Einige der dramatischsten Beispiele für kreative Talente, die zu Tragödien führen, treten auf, wenn junge Prominente wie Schauspielerinnen und Schauspieler sich auf destruktive Drogenmissbrauchsmuster einlassen, die zu Sucht, Überdosierung und Tod führen.

Gelegentlich sterben aufgehende Sterne früh, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort sind und in einen schrecklichen Flugzeugabsturz, ein Autowrack oder einen anderen tödlichen Unfall verwickelt sind, der ihnen das Leben verkürzt.

Diese Liste zeigt Schauspieler und Schauspielerinnen, die viel zu früh verstorben sind und sie und ihre Talente auf tragische Weise aus der Welt genommen haben, während das der Höhepunkt ihres Lebens hätte sein sollen.

13 Lee Thompson Young

Image

Lee Thompson Young wurde am 1. Februar 1984 in Columbia, South Carolina, als Schauspieler geboren, seit er mit zehn Jahren Martin Luther King in einem Stück spielte.

Er hatte Erfolg, als er die Titelfigur in The Famous Jett Jackson spielte, und erweiterte sich zu Rollen in anderen Shows wie Friday Night Lights, Scrubs, FlashForward, Terminator: Die Chroniken von Sarah Connor, South Beach und Rizzoli & Isles.

Leider litt Lee an einer bipolaren Störung, bei der als Teenager eine Geisteskrankheit diagnostiziert wurde. Während seiner Karriere kämpfte er mit der Krankheit, nahm an Therapiesitzungen teil und nahm Medikamente ein, um die Krankheit zu bewältigen. Letztendlich war er von der Krankheit überwältigt und nahm sich 2013 mit einem einzigen Schuss das Leben.

12 Christopher Pettiet

Image

Der 1976 in Dallas, Texas, geborene Christopher Pettiet begann seine Karriere in jungen Jahren als Kinderschauspieler in verschiedenen Fernsehserien. Als Teenager spielte er in Filmen wie Don't Tell Mom, The Babysitter's Dead und Point Break mit und bekam schließlich seine eigene Show, in der er Jesse James in der Fernsehsendung The Young Riders spielte.

Trotz seines Erfolgs kämpfte Christopher jedoch mit massiven Suchtproblemen, die seine Gesundheit und seine Schauspielmöglichkeiten untergruben.

Im Jahr 2000 überdosierte er einige Monate nach seinem Geburtstag im Alter von 24 Jahren. Dies geschah nach wiederholten Versuchen, Hilfe zu bekommen. Postum begann sein Manager ein Stipendium unter seinem Namen.

11 Skye McCole Bartusiak

Image

Skye McCole Barthusiak wurde in ihren Filmrollen The Cider House Rules, Don't Say a Word und als Tochter von Mel Gibson in The Patriot berühmt. Sie parleyte diesen Erfolg in solide, konsistente Auftritte wie eine wiederkehrende Rolle bei 24 und Auftritte in House MD, CSI: Ermittlungen am Tatort, Verloren, Berührt von einem Engel und Law & Order: Special Victims Unit.

Skye wurde 1992 in Houston, Texas, geboren und starb 2014 an einer versehentlichen Überdosis von Medikamenten, die sie zur Behandlung ihrer epileptischen Anfälle einnahm. Nach Angaben des Harris County Institute of Forensic Sciences führte die Mischung aus Hydrocodon, Difluorethan und Carisoprodol dazu, dass sie im Schlaf verstarb.

10 Cory Monteith

Image

Cory Monteith wurde 2013 in Calgary, Alberta, geboren und war einer der Megastars von Glee. Er spielte Finn Hudson, einen Quarterback, der nur ungern in den Glee-Club der Schule aufgenommen wurde. Seine Stimme, sein Charme und sein gutes Aussehen haben ihm viele Fans beschert, darunter Taylor Swift.

Zu seinen Spielfilm-Credits zählen Final Destination 3, Sisters & Brothers und Monte Carlo. Er trat auch in anderen Shows wie The Simpsons, Smallville und Supernatural auf.

Er kämpfte mit der Unterstützung seiner Freundin Lea Michele und durch das Einchecken in eine Reha-Einrichtung gegen die Sucht. Er starb 2013 und erlag den Dämonen des Drogenmissbrauchs in einem Hotelzimmer in Vancouver. Seine Todesursache war eine Überdosis Heroin gemischt mit Alkohol.

9 Brittany Murphy

Image

Brittany verstarb Ende 2009 plötzlich aufgrund eines Herzstillstands. Der Gerichtsmediziner vermutete zunächst, dass sie an natürlichen Ursachen gestorben war - eine Diagnose, die in einem so jungen Alter schwer zu glauben war.

Seit ihrem Tod ist eine Reihe bizarrer und beunruhigender Beweise aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass sie und ihr Ehemann im Rahmen einer dunklen, unbekannten Verschwörung absichtlich ermordet wurden.

8 Fluss Phoenix

Image

River wurde auf einer Farm in Madras, Oregon, als Sohn freizügiger Eltern geboren und lernte sein Handwerk, als er die Welt bereiste und schließlich in Florida landete, wo seine Talente allmählich auffielen.

Mit einer Oscar-Nominierung für seine Arbeit in "Running on Empty" und einer denkwürdigen Durchbruchrolle in "Stand by Me" schien River Phoenix für eine lange, erfolgreiche Karriere als einer der talentiertesten jungen Schauspieler bestimmt, die jemals die Leinwand zieren konnten.

Gerade als sein Star auf dem Vormarsch war, starb er 1993 tragischerweise an einer Überdosis im Viper Room in Hollywood, Kalifornien, und verwüstete seine Familie und seine Fans. Sein Bruder Joaquin und seine Schwester Rain versuchten zu helfen, mussten jedoch miterleben, wie ihr geliebter Bruder starb.

7 Marilyn Monroe

Image

Marilyn Monroe, geborene Norma Jeane Mortenson, wurde 1926 in Los Angeles geboren. Sie ist eine der beständigsten Sirenen auf der Leinwand und überlebt ein schreckliches Familienleben und eine schreckliche Kindheit, um eines der größten Sexsymbole zu werden, die die Erde jemals gekannt hat.

Sie spielte in Filmen wie "The Seven Year Itch", "Gentlemen Prefer Blondes" und "Some Like It Hot" mit, was sie zu einer Ikone und lebenden Legende machte.

Trotz ihres Ruhmes und Vermögens litt sie an schweren psychischen Erkrankungen und Suchtproblemen, die sich aus ihrer schwierigen Erziehung ergaben. Monroe starb 1962 an einer Überdosis Drogen und hinterließ ein Vermächtnis, das nur wenige Schauspielerinnen seitdem erreicht haben.

6 Bruce Lee

Image

Bruce Lee ist immer noch der größte Kampfkunstname, den die Menschheit je gekannt hat. Er entwickelt im Alleingang neue Kampfkunstsysteme und bringt das Genre nach Hollywood und Nordamerika.

Er wurde 1940 in San Francisco geboren und lebte in Hongkong, wo er in verschiedenen Rollen als Kinderschauspieler auftrat, bevor er in die Vereinigten Staaten zurückkehrte, wo er leidenschaftlicher Lehrer für Wing Chun und Jeet Kune Do Kampfstile war.

1973 verstarb er. Die Ärzte vermuteten, dass die offizielle Todesursache ein Hirnödem war, das auf eine schlechte Reaktion auf verschreibungspflichtige Schmerzmittel zurückzuführen war. Viele bizarre Theorien beziehen sich auf seinen Tod, einige besagen, dass er aufgrund eines Fluchs ermordet wurde oder starb.

5 Brandon Lee

Image

Theorien über den Fluch von Bruce Lee tauchten wieder auf, als sein Sohn Brandon Lee während der Dreharbeiten zu The Crow versehentlich erschossen wurde. Anstelle von Rohlingen hatte die Waffe offenbar eine Schusswaffe, die tief in der Kammer versteckt war und Brandon 1993 tödlich verletzte.

Brandon wurde 1965 in Oakland geboren und spielte in Actionfilmen wie Showdown in Little Tokyo und Rapid Fire vor seiner großen Rolle in The Crow. Wie sein Vater studierte er Kampfsport und Schauspiel.

Tragischerweise sollte er Eliza Hutton weniger als zwei Monate vor seinem Tod heiraten, was einem Filmteam angelastet wurde, das während der Dreharbeiten eine nicht genehmigte Waffe verwendete.

4 Chris Farley

Image

Chris Farley war einer der witzigsten Schauspieler seiner Generation, mit einer Anmut und Leichtigkeit, die seiner großen Körperlichkeit widersprachen.

Sechs Jahre lang ein Star von Saturday Night Live. Seine Auftritte gehörten zu den besten der neunziger Jahre und brachten ihm Rollen in Filmen ein, die er im Alleingang zum Anschauen brachte, wie Tommy Boy, Beverly Hills Ninja und Black Sheep.

Er wurde 1964 in Madison, Wisconsin, geboren und studierte während seiner Zeit an der Marquette University Theaterwissenschaften. Er starb 1993 an einer Überdosis Drogen und wurde Opfer seiner schweren Suchtprobleme und seines übertriebenen Lebensstils.

3 Paul Walker

Image

Der in Glendale, Kalifornien, geborene Paul William Walker IV wurde zu einem großen Actionstar, als er in The Fast and the Furious spielte, einer Reihe actiongeladener Verfolgungsjagdfilme mit Stunts, die dem Tod trotzen.

Er erschien auch in Shows wie Touched by an Angel, Varsity Blues, Who's the Boss? und The Young and the Restless sowie Spielfilme wie Eight Below, The Skulls und Into the Blue.

In einem Fall von schrecklicher dramatischer Ironie war Walker - auf dem Höhepunkt seines schnellen und wütenden Ruhmes - in ein schreckliches Autounfall auf dem Weg zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung verwickelt, um den vom Taifun Haiyan Betroffenen zu helfen. Der Porsche, den sein Freund fuhr, verlor die Kontrolle, schlug gegen einen Baum und ging in Flammen auf.

2 Heath Ledger

Image

Heath Ledger wurde schnell als einer der besten Schauspieler seiner Generation bekannt, mit einer karrierebestimmenden Darstellung von The Joker in Christopher Nolans The Dark Knight unter seinem Gürtel.

Er wurde zum Superstar für seine Rolle in Brokeback Mountain als Rancharbeiter, der eine heimliche Liebesbeziehung mit einem Rodeo-Fahrer unterhält, gespielt von Jake Gyllenhaal. Diese Rolle wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen beachtet und er erhielt Nominierungen für den Golden Globe und den Oscar sowie die Auszeichnung als bester Schauspieler von den San Francisco Film Critics und den New York Film Critics.

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere und inmitten der Dreharbeiten zu The Imaginarium of Doctor Parnassus starb Ledger. Die Ursache wurde als zufällige Kombination von Schlafmitteln und anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten angegeben. Es wurde angenommen, dass er nach seiner psychotischen Darstellung von The Joker im Jahr zuvor emotional und körperlich erschöpft war.

1 James Dean

Image

James Dean wurde 1931 in Marion, Indiana, geboren. Zunächst studierte er Jura am Santa Monica College, bevor er seine wahre Leidenschaft ausübte, indem er sich an der UCLA für ein Theaterstudium einschrieb.

Nach seinem Umzug nach New York etablierte er sich schnell als talentierter Thespianer in der Theaterproduktion von The Immoralist, bevor er sich in den Filmen East of Eden, Giant und vor allem in Rebel Without a Cause als legendärer Badass profilierte.

Sein Bekanntheitsgrad stieg auf ein fieberhaftes Niveau, als er 1955 bei einem Autounfall starb. Dean's Talent und Charisma brachten ihm zwei posthume Oscar-Nominierungen ein - was ihn zum einzigen Menschen machte, der zweimal nach seinem Tod nominiert wurde.

1K-Anteile

13 Hollywood-Stars, die tragisch jung starben