10 schockierendsten militärischen Trainingsübungen

Anonim

Seit Jahrhunderten bilden die Militärs die Menschen zu Killbots aus. In der Regel werden Militärübungen entwickelt, um Kampf und Krieg zu simulieren, während sowohl der Körper als auch der Geist trainiert werden, um auch unter großer Belastung korrekt zu reagieren. Die Theorie ist, dass wenn die Hölle losbricht, das Personal auf sein Training zurückgreift, um die Verwirrung, das Chaos und die Angst zu überwinden, die Kämpfer lähmen können.

Fast alle Streitkräfte auf der Welt haben ein Bootcamp, das die Rekruten in relativ kurzer Zeit in Form bringt. Bohrlehrer verwandeln weiche Zivilisten in hartgesottene Tötungsmaschinen, und manchmal erreichen sie die Umwandlung eines Rekruten innerhalb weniger Wochen.

Der Prozess beginnt in der Regel damit, dass Rekruten ausgebildet werden, die den militärischen Gepflogenheiten und Anforderungen entsprechen, während gleichzeitig die körperliche Stärke und Ausdauer der Kandidaten erhöht wird. Nach der Entwicklung des geistigen Gehorsams und der körperlichen Stärke konzentrieren sich die Rekruten auf bestimmte Aspekte des Kriegshandelns, wie Kampfkunst, Gewehrausbildung und andere spezielle Anweisungen, die den Kandidaten auf eine bestimmte Rolle innerhalb der Streitkräfte vorbereiten.

Einige Streitkräfte gehen jedoch bis zum Äußersten, um sicherzustellen, dass ihr Personal zu allem bereit ist, wie zum Beispiel, einen Soldaten für den Tag vorzubereiten, an dem sie einen Baum mit bloßen Händen zu Tode schlagen müssen. Diese Liste der verrücktesten militärischen Trainingsübungen der Welt enthält Regimes, die ekelhaft, gefährlich, übertrieben und manchmal einfach nutzlos sind.

10 Spaß mit Live-Granaten

Image

Ähnlich wie bei vielen militärischen Trainingsprogrammen bietet die Volksbefreiungsarmee von China Übungen an, mit denen Körper und Geist ihrer Soldaten gestärkt und auf den Kampf vorbereitet werden sollen. Einige Aspekte ihres Bootcamps scheinen jedoch die Simulation eines Krieges auf ein neues Extrem zu heben.

Zu den verrücktesten Übungen dieses Flügels des chinesischen Militärs gehören sechs Soldaten und eine lebende Granate. Der erste Soldat zieht an der Stecknadel und beginnt, die tickende Zeitbombe um seinen Altersgenossenkreis herum zu verteilen. Nachdem die Granate von jedem Soldaten gehandhabt wurde und zum Nadelzieher zurückgekehrt ist, wird die Granate in das Loch vor ihnen geworfen, während die sechs Soldaten vor der Explosion davonspringen.

9 Töte Häuser so weit das Auge reicht

Image

Die umfassendste militärische Ausbildungsstätte für Spezialoperationen befindet sich etwas nördlich von Amman, der Hauptstadt Jordaniens. Das King Abdullah Special Operations Training Center (KASOTC) wurde 2009 von König Abdullah selbst eröffnet und soll die Effektivität seiner Spezialoperationsfähigkeiten steigern.

Das KASOTC verfügt über 67 städtebauliche Gebäude wie Wohnkomplexe, eine Botschaft, Geschäftsgebäude und sogar einen Stadtplatz. Die Anlage umfasst 350 360-Grad-Kameras, Live-Fire-Killhouses, einen Landeplatz für mehrere Hubschrauber und einen Flughafen mit zwei Flugzeugen, die nach dem Vorbild von 737- und A300-Jets gebaut wurden.

Diese Übungsplätze erstrecken sich über 6.000 Morgen und umfassen Spezialeffekte wie einen Nebelgenerator, Explosionen, Gehirnerschütterungskanonen und simuliertes Waffenfeuer.

8 Spezial-Schlagtraining für großartige Leader

Image

Die nordkoreanischen Spezialeinheiten durchlaufen ein intensives körperliches Training, das ihren Körper bis an die Grenzen treibt, ähnlich wie bei anderen Spezialtruppen. Eine spezielle Übung, die sie ausführen, ermöglicht es ihnen, 20 Lagen Zementblöcke zu durchstoßen.

Nordkoreanische Spezialeinheiten wickeln ein Seil um einen Baum und üben monatelang tausende Male am Tag, Bäume zu schlagen, um ihre Hände zu verschärfen.

Danach brechen sie eine Blechdose, um eine scharfe Kante freizulegen, befestigen sie an einem Ständer und schlagen auf die Dose ein, bis ihre Faust zu bluten beginnt und Eiter sickert. Dann stoßen sie Salzberge, um zu verhindern, dass die Hand verfault und steinharte Hände entstehen, die "eine Person mit drei Schlägen töten" können.

In der Zwischenzeit trainiert der große Anführer Kim Jong-Un, indem er Invasionen auf seiner XBOX plant.

7 Betrunkene Höllenexplosion

Image

Zu den philippinischen Streitkräften gehört eine spezielle Elitegruppe, die das schwierigste Training aller ihrer Einheiten übersteht. Die Naval Special Operations Group (NAVSOG) durchläuft monatelang unglaublich schwierige Übungen, um Operationen im Kommandostil zu Lande, zu Wasser und in der Luft durchzuführen.

Ähnlich wie bei anderen SEAL- und Special Forces-Einheiten, die das Personal trainieren, um unter allen Umständen arbeiten zu können, absolviert NAVSOG ein "Hell Week" -Training mit verschiedenen harten Aufgaben und leidet unter extremer Schlaflosigkeit.

Im Gegensatz zu anderen Spezialeinheiten verfügen sie auch über ein "Hell Blast" -Trainingsprogramm, mit dem das Personal gezwungen wird, sich bei militärischen Übungen vollständig und vollständig zu betrinken. NAVSOG ist der Ansicht, dass Rekruten, die ihre Pflicht erfüllen können, während sie vollständig beladen sind, die wahre Stärke ihres Charakters zeigen.

6 Zerstören Sie brennende Betonblöcke mit Ihrer Stirn

Image

Eine der am stärksten militarisierten europäischen Nationen ist Belarus, ein Land, das beschlossen hat, den Fall des Eisernen Vorhangs nicht wie andere Nationen des Sowjetblocks zu akzeptieren. Tatsächlich gilt es als eine der letzten verbliebenen Diktaturen Europas, die von Präsident Aleksandr G. Lukaschenko geführt wird.

Special Forces, die unter dem Kommando des belarussischen Innenministeriums zu Red Berets - den Besten der Besten - ausgebildet werden, absolvieren einige der knochenbrechendsten Übungen aller Streitkräfte.

Diese tief religiöse Militäreinheit feiert den heidnischen Feiertag von Maslenitsa, in dem Soldaten ihre Ausbildung durch Heldentaten unter Beweis stellen, als ob sie mehrere Betonblöcke, die im tiefsten Winter vom Feuer verschlungen wurden, mit dem Kopf zerbrechen würden.

5 Taktische Purzelbäume des IS

Image

Das Wachstum und die Ausbreitung von ISIS-Kräften im gesamten Nordirak und in Syrien ist eine der bedeutendsten Entwicklungen im weltweiten Terrorismus in den letzten Jahren, insbesondere angesichts ihrer Fähigkeit, große Städte wie Mosul zu erobern. Videos, die ihr Spezialeinheitentraining zeigen, scheinen jedoch weit weniger überzeugend zu sein.

Einer der bizarreren Aspekte von ISIS-Militärübungen ist ihre Verliebtheit in den "taktischen Salto". Beispiele finden sich in Videos, die einen Rekruten zeigen, der über ein schweres Maschinengewehr kollidiert, während er die Waffe aufhebt und versucht zu zielen, was ihn unbrauchbar macht.

Andere Rekruten üben, über kleine Hügel zu flippen, anstatt zu kriechen, und setzen sich dabei einem höheren Risiko aus, während es ihren Feinden leichter fällt, sie anzugreifen.

4 Hühner mit den Zähnen töten

Image

Cobra Gold ist eine gemeinsame militärische Übung der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und Thailands, die sich zu der größten multinationalen Versammlung in Südostasien entwickelt hat, einschließlich der Streitkräfte von Singapur, Südkorea, Indonesien, Malaysia und Japan.

Das Training umfasst simulierte Waldangriffe, Freiwilligenarbeit und Überlebensszenarien im Dschungel.

Die US-Marines lernen nicht nur, wie man lebende Kobraschlangen fängt und tötet, um ihr anscheinend sehr feuchtigkeitsspendendes Blut zu trinken, sondern auch, den Nährwert einer Vielzahl von Insekten und Skorpionen zu schätzen.

Eine Trainingsübung, die ein bisschen zu dauern scheint, ist jedoch der Teil, in den die Auszubildenden in den Hals eines Huhns beißen, um den Vogel zu töten und zu enthaupten.

3 SAS Todesmarsch

Image

Die britische SAS ist eine der am meisten gefürchteten und respektierten Spezialeinheiten der Welt. Sogar das amerikanische Militär lobt seine Kampffähigkeiten, seine Zähigkeit und seine taktischen Fähigkeiten und modelliert seine Delta Force-Spezialeinheit nach britischen Maßstäben.

Die SAS besteht aus Freiwilligen, die ein fünfmonatiges Bootcamp bestehen müssen, bei dem mindestens 90 Prozent aller Kandidaten durchfallen. In der Tat ist das Ausbildungs- und Auswahlverfahren so schwierig, dass es Rekruten tötet.

Der tödliche Teil ihres Trainings ist die Serie langer Märsche, die mit "Endurance", einem 40-Meilen-Non-Stop-Zeitmarsch, der einen 60-Pfund-Rucksack, eine Wasserflasche und ein Gewehr trägt, kumuliert.

Obwohl es ungewöhnlich ist, hat dieser Prozess buchstäblich mehrere Rekruten zu Tode geführt und oft dazu geführt, dass Truppen Wahnvorstellungen und physischen Zusammenbruch aufgrund von Dehydration erleiden.

2 Eine andere Art von russischem Roulette

Image

Die wahrscheinlich gefährlichste militärische Übung der Welt sind die Russen, die ein im Vergleich zum Rest der Welt einzigartiges Live-Feuertraining durchführen.

Beim Selbstvertrauenstraining stehen menschliche Freiwillige neben Zielen, um eine Situation der Geiselnahme zu simulieren. Soldaten feuern lebende Kugeln ab, die gefährliche Ziele in der Nähe des Kopfes des Freiwilligen treffen.

Wenn Rekruten Meister sind, die auf Ziele neben den Schädeln der Menschen schießen, absolvieren sie die nächste Prüfung, bei der der Soldat durch Ablenkungen - wie neben den Ohren abgefeuerte Waffen - kämpft und dabei die gleiche präzise Treffsicherheit besitzt.

Um die Spezialeinheiten an die Kampfbedingungen zu gewöhnen, schießen sich die Soldaten auch gegenseitig in die Brust, bevor sie auf leblose Ziele zurückschießen. Natürlich in kugelsicheren Westen.

1 Spetsnaz-Bluttraining

Image

Die Spetsnaz sind eine Superelite der russischen Spezialeinheiten, die stolz darauf ist, nur die härtesten, gemeinsten und diszipliniertesten Kämpfer ihres Landes zu akzeptieren. Das Training soll die Soldaten an den Rand ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten bringen und sie in eine kochende Masse von Muskeln und Wut zerlegen, bevor sie auf die Welt losgelassen werden.

Ein Teil der Vorbereitungen für den Kampf um die Bewohner von Spetsnaz besteht im Bluttraining, insbesondere darin, sich an den Umgang mit großen Mengen Blut zu gewöhnen, die bei tödlichen Militäreinsätzen vergossen werden.

In dieser Übung werden Rekruten mitten in der Nacht plötzlich geweckt und durch einen Hindernislauf geführt, der Soldaten durch ein dunkles, überflutetes Gebäude führt. Wenn die Lichter angehen, zeigt sich, dass die Flut, in der sie stehen, Blut ist, das mit verfaulenden Eingeweiden und Organen vermischt ist.

Die Spannung nimmt zu, als ein riesiger, hungriger Wachhund unter den Rekruten losgelassen wird, der dann durch ein blutiges Labyrinth krabbeln muss, um der knurrenden Bestie zu entkommen, die dabei auf dem Verstand rutscht.

Quellen: theblaze, dailymail, businessinsider, nytimes, militera.lib.ru

10 schockierendsten militärischen Trainingsübungen